Aktuelle Bachelorthemen

  1. Balanced Scorecard als Ansatz zur Steuerung eines Markenportfolios dargestellt an einem ausgewählten Praxisbeispiel

  2. Zielgerichtetes Management und Bewertung eines Markenportfolios dargestellt am Beispiel einer Hotelkette

  3. Erfolgsfaktoren und kritische Bewertung für ein Inhouse Co Branding dargestellt am Beispiel von Milka und Jacobs Kaffee

  4. Co Branding als Ansatz zur Gewinnung neuer Zielgruppen dargestellt am Beispiel von Lindt & Sprüngli

  5. Service Branding als Chance zur Profilierung einer Marke im Konsumgütermarketing

  6. Möglichkeiten und Grenzen der Differenzierung mittels Cause Related Marketing dargestellt am Beispiel der Krombacher Regenwald Kampagne

  7. Kundenorientierung deutscher Automobilhersteller dargestellt am Beispiel von PKW Konfiguratoren

  8. Wirkungen von Kundenmagazinen

  9. Möglichkeiten und Grenzen der Differenzierung mittels Functional Food im B2C-Bereich

  10. Möglichkeiten und zielgerichtete Bewertung von Kundenbindung im Discountbereich

  11. Entwicklung eines Ansatzes zur Bestimmung des Dehnungspotenzials einer Marke dargestellt am Beispiel von Nivea

  12. Zielgerichteter Einsatz und Grenzen von Social Media dargestellt an ausgewählten Beispielen (adidas auf facebook)

  13. Einsatzmöglichkeiten und Grenzen des Fundraising dargestellt am Beispiel der FH Aachen FB Wirtschaftswissenschaften

  14. Wirkung von Guerilla Marketing auf das Markenimage

  15. Doppelsegmentierungsphänomen und die Konsequenzen für die Marktbearbeitung ? Eltern /Kinder als Zielgruppe (Nutella, Mac Donalds, Mini Cooper)

  16. Einsatzmöglichkeiten und kritische Bewertung von Augmented Reality im Marketing

  17. Internationales Branded Entertainment als Profilierungsstrategie im B2C Bereich

  18. Preispolitik für Serviceleistungen bei langlebigen Gebrauchsgütern

  19. Vertikales Co Branding ? Chance oder Untergang der Herstellermarke

  20. Mittelpreislagenstrategie ? Stuck in the middle oder erfolgversprechende Marketingstrategie -

x