Sensoren und Aktoren

Pflichtfach 5. Semester Elektrotechnik, Vertiefungsrichtung Fahrzeugelektronik (2V, 1Ü, 1P, 4 CP) [Wintersemester]

Lernergebnisse:

In der Lehrveranstaltung Sensoren und Aktoren lernen die Studierenden die wesentlichen physikalischen Zusammenhänge zum Verständnis von Sensoren und Aktoren, die in Fahrzeugen verwendet werden. Mikrocontroller als Steuer- und Regeleinheiten für die Sensorik und Aktorik sind den Studierenden bekannt. Sie kennen die Einsatzmöglichkeiten und Anforderungen an die Komponenten und sind in der Lage, entsprechende in der Fahrzeugtechnik relevante Sensoren und Aktoren zu analysieren, applizieren und bewerten.

In der  Übung und dem Praktikum werden die Themen vertieft und angewendet, so dass die Studierenden selbständig Fahrzeigsysteme im Hinblick auf die Sensorik und Aktorik analysieren und Lösungskonzepte anhand von Praxisbeispielen erarbeiten können.

Inhaltsbeschreibung:

Sensoren

  • Grundlagen und Einsatzgebiete im Fahrzeug, z.B.
  • Positions-, Winkel- und Beschleunigungssensoren
  • Druck- und Temperatursensoren
  • Anstandssensoren
  • Batteriesensoren

Aktoren

  • Grundlagen und Einsatzgebiete im Fahrzeug, z.B.
  • Elektromagnetische Aktoren
  • Piezotechnische Aktoren
  • Thermische und pyrotechnische Aktoren

Mikrocontroller

  • Anforderungen und Aufbau
x