Veröffentlichungen

I. Monographien

1.    Zwischen Vertragsfreiheit und Inhaltskontrolle – Zur Frage der Wirksamkeit vorehelicher Unterhaltsverzichte, eine rechtsvergleichende Betrachtung des deutschen und kaliforni-schen Rechts,
Schriften des Instituts für ausländisches und europäisches Privat- und Verfahrensrecht der Universität Leipzig, Band 10, S. Roderer-Verlag, Regensburg 2004

2.    Die Rolle der Parteiautonomie im europäischen Kollisionsrecht,
Beiträge zum ausländischen und internationalen Privatrecht, Schriftenreihe des Max-Planck-Instituts für ausländisches und internationales Privatrechts, Band 97, hrsg. von Jürgen Basedow/Holger Fleischer/Reinhard Zimmermann, Mohr Siebeck, Tübingen 2013 (668 S.)

besprochen von M. Stürner, JZ 2014, S. 896 f.; Kühne, RabelsZ 78 (2014), S. 863 - 872; Kohler, ZEuP 2015, S. 920 - 923

II. Kommentierungen

3.    Vor § 1297 BGB (Einleitung Familienrecht)
Vor 1297 bis § 1302 BGB (Verlöbnis)
Vor § 1353 bis § 1362 BGB (Allgemeine Ehewirkungen),
in: Erman, Bürgerliches Gesetzbuch, Handkommentar, hrsg. v. Harm Peter Wester-mann/Barbara Grunewald/Georg Maier-Reimer, Band 2, 13. neu bearbeitete Aufl., Verlag Dr. Otto Schmidt, Köln 2011

4.    Vor § 1297 BGB (Einleitung Familienrecht)
Vor 1297 bis § 1302 BGB (Verlöbnis)
Vor § 1353 bis § 1362 BGB (Allgemeine Ehewirkungen),
in: Erman, Bürgerliches Gesetzbuch, Handkommentar, hrsg. v. Harm Peter Wester-mann/Barbara Grunewald/Georg Maier-Reimer, Band 2, 14. neu bearbeitete Aufl., Verlag Dr. Otto Schmidt, Köln 2014 

5.    Vor § 1297 BGB (Einleitung Familienrecht)
Vor 1297 bis § 1302 BGB (Verlöbnis)
Vor § 1353 bis § 1362 BGB (Allgemeine Ehewirkungen),
in: Erman, Bürgerliches Gesetzbuch, Handkommentar, hrsg. v. Harm Peter Wester-mann/Barbara Grunewald/Georg Maier-Reimer, Band 2, 15. neu bearbeitete Aufl., Verlag Dr. Otto Schmidt, Köln 2017

6.    Vor § 1297 BGB (Einleitung Familienrecht)
Vor 1297 bis § 1302 BGB (Verlöbnis)
Vor § 1353 bis § 1362 BGB (Allgemeine Ehewirkungen),
in: Erman, Bürgerliches Gesetzbuch, Handkommentar, hrsg. v. Harm Peter Wester-mann/Barbara Grunewald/Georg Maier-Reimer, Band 2, 16. neu bearbeitete Aufl., Verlag Dr. Otto Schmidt, Köln 2019 (im Erscheinen)

7.    Einf EU-EheGüterVO-E
Einf EU-LPartGVO-E,
in: Rauscher, Thomas (Hrsg.), EuZPR/EuIPR, Band 4, 4. Aufl., Verlag Dr. Otto Schmidt, Köln 2015

8.    EU-EheGüterVO, EU-LPartGVO (anwendbares Recht),
in: Rauscher, Thomas (Hrsg.), EuZPR/EuIPR, Band 4, 5. Aufl., Verlag Dr. Otto Schmidt, Köln 2019 (im Erscheinen)

9.    §§ 1802 bis 1834 BGB (Vormundschaftsrecht)
§§ 1837 bis 1851 BGB (Vormundschaftsrecht)
§§ 1852 bis 1857a BGB (Vormundschaftsrecht),
in: Münchener Kommentar zum BGB, hrsg. v. Hartmut Oetker/Roland Rixecker/Jürgen  Säcker, Band 8, Verlag C.H. Beck, 7. Aufl. 2017

10.    §§ 1802 bis 1834 BGB (Vormundschaftsrecht)
§§ 1837 bis 1851 BGB (Vormundschaftsrecht)
§§ 1852 bis 1857a BGB (Vormundschaftsrecht),
in: Münchener Kommentar zum BGB, hrsg. v. Hartmut Oetker/Roland Rixecker/Jürgen  Säcker, Band 8, Verlag C.H. Beck, 8. Aufl. 2019, Verlag C.H. Beck (in Vorbereitung)

11.    Art. 10 EGBGB: Name
Art. 47 EGBGB: Vor- und Familienname
Art. 48 EGBGB: Wahl eines in einem anderen Mitgliedstaat der Europäischen Union er-worbenen Namens,
in: Beck‘scher Online-Großkommentar zum Bürgerlichen Recht (BeckOGK), Band: In-ternationales Privatrecht, hrsg. von Peter Kindler/Marc-Philippe Weller, München 2017 (fortlaufende Aktualisierung)

aktueller Stand: 1.7.2019

12.    Names of individuals
Small Claims Regulation (2007),
in: European Encyclopedia of Private International Law, ed. by Jürgen Basedow/Franco Ferrari/Pedro de Miguel Asensio/Giesela Rühl, United Kingdom, 2017

13.    Art. 5 Rom III-Regulation (choice of applicable law by the parties)
Art. 6 Rome III-Regulation (consent and material validity)
Art. 7 Rome III-Regulation (formal validity),
in: Rome Regulations, Commentary on the European Rules of the Conflict of Laws, ed. by Gralf-Peter Calliess, 2nd rev. edition, The Netherlands 2015

14.    Art. 5 Rom III-Regulation (choice of applicable law by the parties)
Art. 6 Rome III-Regulation (consent and material validity)
Art. 7 Rome III-Regulation (formal validity),
in: Rome Regulations, Commentary on the European Rules of the Conflict of Laws, ed. by Gralf-Peter Calliess, 3rd rev. edition, The Netherlands 2019 (in Vorbereitung)

III. Aufsätze und Beiträge in Sammelwerken

15. Rechtssicherheit oder Verwirrspiel? – Die Beurteilung vorehelicher Unterhaltsverzichte nach dem Urteil des BGH vom 11.2.2004, in: Liber Amicorum für Thomas Rauscher, Leipzig 2005, S. 95 - 113

16.Selbstverantwortung oder Vertrauenshaftung? – Anwendung von § 311 II Nr. 1 BGB (c.i.c.) auf Eheverträge und Angehörigenbürgschaften,in: Staake u. a. (Hrsg.), Verantwortung und Haftung, Jahrbuch Junger Zivilrechts-wissenschaftler 2006, S. 118 - 145

17. The Constitutional Court as Driver of Reforms in German Family Law,in: Bainham (ed.), The International Survey of Family Law, 2006 Edition, Jordan Publish-ing, Bristol 2006, S. 217 - 233 (mit Nina Dethloff)

18. Scheidung auf europäisch? – Die (vorübergehend) nicht scheidbare Ehe im IPR,Das Standesamt (StAZ) 2007, S. 330 – 336

19. The Reform of German Maintenance Law, in: Atkin (ed.), The International Survey of Family Law, 2007 Edition, Jordan Publishing, Bristol 2007, S. 85 – 99

20. Grenzenlose Liebe,JURA Sonderheft, Examensklausurenkurs, 3. Aufl. 2008, S. 51 - 56 (mit Claudia Ramser)

21. Unification of Conflict of Laws in Europe. Matrimonial Property Regimes, in: Boele- Woelki/Sverdrup (eds.), European Challenges in Contemporary Family Law, 2008, S. 379 - 393

22. Strengthening children’s rights in German Family Law, in: Atkin (ed.), The International Survey of Family Law, 2008 Edition, Jordan Publishing, Bristol 2008, S. 121 - 138 (mit Nina Dethloff)

23. Vertragserfüllung als zeitliche Grenze des verbraucherschützenden Widerrufsrechts,NJW 2008, S. 1999 - 2002

24. Hinkende Namensrechtsverhältnisse im Fokus der gemeinschaftsrechtlichen Freizügigkeit,Zeitschrift für Vergleichende Rechtswissenschaft (ZVglRWiss) 107 (2008), S. 320 - 341

25. A Lei de Parceria Registrada de 2001 e suas Reformas no Direito Alemao,12 Revista Brasileira de Direito das Famílias e Sucessoes (2009), S. 80 - 94 (mit Nina Dethloff)

26. Eckpunkte aktueller Reformen im Familienrecht,Bonner Rechtsjournal 1/2009, S. 25 - 30

27. Die richtlinienkonforme Rechtsfortbildung im Gesamtsystem der Richtlinienwirkungen, Teil 1: Gemeinschaftsrechtliche Vorgaben,Zeitschrift für das Juristische Studium (ZJS) 1/2009, S. 7 - 14 (mit Markus Ludwigs)

28. Die richtlinienkonforme Rechtsfortbildung im Gesamtsystem der Richtlinienwirkungen, Teil 2: Implementierungsmöglichkeiten im nationalen Recht, Zeitschrift für das Juristische Studium (ZJS) 2/2009, S. 123 - 130 (mit Markus Ludwigs)

29. Die Zukunft des verbraucherschützenden Widerrufsrechts in Europa,Zeitschrift für Europäisches Privatrecht (ZEuP) 2010, S. 509 - 534

30. Ein optionales Vertragsrecht für Europa: Motor oder Hemmnis für den Binnenmarkt?,Zeitschrift für Gemeinschaftsprivatrecht (GPR) 2012, S. 181 - 188

31. Das Verhältnis von Haager Unterhaltsprotokoll (2007) und Haager Unterhalts-übereinkommen (1973): lex posterior derogat legi priori?,Praxis des Internationalen Privat- und Verfahrensrechts (IPRax) 2016, 34 - 40

32. Rechtswahl- und Gerichtsstandsvereinbarungen nach der Europäischen Erbrechtsverordnung,Zeitschrift des Deutschen Notarverlags (notar) 3/2016, S. 75 - 85

33. Rechtswahl- und Gerichtsstandsvereinbarungen,in: Die neue Europäische Erbrechtsverordnung, Tagungsband 5, Schriftenreihe des Insti-tuts für Notarrecht an der Georg-August, Universität Göttingen, 2016, S. 65 - 97

34. Vereinheitlichung des Güterkollisionsrechts in Europa – die EU-Ehegüterrechts- und EU-Partnerschaftsverordnung (Teil 1),Zeitschrift für Gemeinschaftsprivatrecht (GPR) 2016, S. 231 - 240

35. Rechtswahlmöglichkeiten im europäischen Güterkollisionsrecht,Neue Zeitschrift für Familienrecht (NZFam) 2017, Sonderheft „Güterrecht“, NZFam 2016, S. 1061-1065

36. Vernachlässigug des unionsrechtlichen Anerkennungsprinzips durch den BGH

Neue Juristische Wochenschrift ( NJW) 2019, S. 2277-2279

37. What's in a name? - Der Ordre Public als Instrument zur Verhinderung privater Namensänderungen: zugleich Anmerkung zu BGH, Urt. vom 9.1.2019 - XII ZB 188/17

Zeitschrift für Gemeinschaftsprivatrecht (GPR) 2019, S. 191-195

38. Auslegung und Rechtsfortbildung in der Klausurpraxis

AD LEGENDUM Heft 3/2020 ( in Vorbereitung)

VI. Urteilsanmerkungen

37.    Anmerkung zu EuGH, Urt. v. 14.10.2008, Rs. C-353/06 Grunkin und Paul ./. Standesamt Niebüll,
Juristenzeitung (JZ) 2009, S. 153 - 155

38.    Anmerkung zu EuGH, Urt. v. 1.3.2011, Rs. C-236/09 Association belge des Consomma-teurs Test-Achats,
Juristenzeitung (JZ) 2011, S. 734 - 737

39.    Anmerkung zu EuGH, Urt. v. 22.12.2010, Rs. C-208/09 Sayn-Wittgenstein, 
Zeitschrift für Gemeinschaftsprivatrecht (GPR) 2011, S. 242 - 245

40.    Anmerkung zu EuGH, Urt. v. 26.4.2012 - Rs. 92/12 PPU Health Service Executive,
Zeitschrift für Gemeinschaftsprivatrecht (GPR) 2013, S. 46 - 49

41.    Anmerkung zu OLG München, Beschl. v. 1. 10. 2014 - 31 Wx 314/14,
Deutsche Notar-Zeitschrift (DNotZ) Heft 5, 2015, S. 385 - 390

42.    Anmerkung zu EuGH, Urt. v. 2.10.2014, Rs. C-101/13 U/Stadt Karlsruhe,
Zeitschrift für Gemeinschaftsprivatrecht (GPR) 2015, S. 282 - 285

43.    Anmerkung zu EuGH, Urt. v. 9.9.2015, Rs. C-4/14 Christophe Bohez v. Ingrid Wiertz,
Zeitschrift für Gemeinschaftsprivatrecht (GPR) 2016, S. 255 – 258    

V. Rezensionen und Tagungsberichte

44.    Bea Verschraegen, Internationales Privatrecht - ein systematischer Überblick, Manz, Wien 2012,
Rabels Zeitschrift für ausländisches und internationales Privatrecht (RabelsZ) 77 (2013), S. 32 - 37

45.    Helen Stalford, Children in the European Union,
Common Market Law Review (C.M.L.Rev.) 2017 (in Vorbereitung)

46.    Bericht über die 5. Konferenz der Commission on European Family Law vom 29.- 31.8.2013 in Bonn, Family Law and Culture in Europe: Developments, Challenges and Opportunities,
Zeitschrift für Europäisches Privatrecht (ZEuP) 2014, S. 673 - 676 (mit Katharina Kaes-ling)

VI. Vorträge

Familienpolitik in Europa – Vereinbarkeit von Familie und Beruf in Politik und Recht
Jahrestreffen der Teilnehmerinnen des Mentoring- und Trainingsprogramms (MeTra) der  Gleichstellungsbeauftragten der Universität Bonn am 9. November 2006

2.    Selbstverantwortung oder Vertrauenshaftung? – Anwendung von § 311 II Nr. 1 BGB (c.i.c.) auf Eheverträge und Angehörigenbürgschaften,
Jahrestagung Junger Zivilrechtswissenschaftler vom 6.- 9. September 2006, Leipzig


3.    Unification of Conflict of Laws in Europe – Matrimonial Property Regimes,
European Challenges in European Family Law, Third Conference of the Commission on European Family Law (CEFL), 7.- 9. Juni 2007, Oslo

4.    Die Rolle der Parteiautonomie im europäischen Kollisionsrecht,
Habilitandenkolloquium am Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Privatrecht, Hamburg, 5. Mai 2009

5.    Die ergänzende Vertragsauslegung im Recht der Allgemeinen Geschäftsbedingungen,
Probevortrag im Rahmen des Habilitationsverfahrens an der Rechts- und Staatswissen-schaftlichen Fakultät der Universität Bonn, 20. Mai 2011

6.    Ein optionales Vertragsrecht für Europa – Motor oder Hemmnis für den Binnenmarkt?,
Antrittsvorlesung zur Vollziehung der Habilitation an der Rechts- und Staatswissen-schaftlichen Fakultät der Universität Bonn, 1. Februar 2012

7.     Das Verhältnis von Haager Unterhaltsprotokoll (2007) und Haager Unterhalts-übereinkommen (1973): lex posterior derogat legi priori?,
Tagung des Wissenschaftlichen Beirats für Internationales Privatrecht am Deutschen No-tarinstitut (DNotI), Würzburg, 12. Juni 2015

8.    Rechtswahl und Gerichtsstandsvereinbarung,
Jahrestagung des Göttinger Instituts für Notarrecht, Göttingen, 22. Juli 2015

9.    Eheverträge über die Grenzen,
    Fortbildungsveranstaltung „Aktuelle Brennpunkte der notariellen Praxis“ des Deutschen Anwaltsinstituts (DAI) in Zusammenarbeit mit der Hamburgischen Notarkammer, Ham-burg, 9. Oktober 2015 (erschienen in: DAI-Skript 2015)

10.     Eheverträge über die Grenzen,
Fortbildungsveranstaltung „Aktuelle Brennpunkte der notariellen Praxis“ des Deutschen Anwaltsinstituts (DAI) in Zusammenarbeit mit der Notarkammer Oldenburg, Osnabrück, 15. April 2016 (erschienen in DAI-Skript 2016)

11.  Das Güterstatut: objektive Anknüpfung und Rechtswahl, Vortrag im Rahmen der Veran-staltung „Die Europäischen Güterrechtsverordnungen“ der Bundesnotarkammer, Europä-ischer Gerichtshof (EuGH), Luxemburg, 22.-23. März 2017



x