Aufbau eines Penetration Testing Labs

Alexander Ziemons

Kurzfassung

Die zunehmende Vernetzung und Digitalisierung sorgt für eine größere Angriffsfläche von Unternehmen und Anwendern. Immer mehr Angriffsformen gegen IT-Systeme werden möglich. Will ein Unternehmen sich gegen potenzielle Bedrohungen gerüstet sehen, dann ist ein Penetrationstest eine Möglichkeit, bestehende Schwachstellen zu entdecken. Für Firmen, die Penetrationstests durchführen, ist daher die Qualität des Ergebnisses und damit auch die Ausbildung des Personals sehr wichtig. Thema dieser Arbeit ist der Aufbau einer Laborumgebung, in der Penetrationstests durchgeführt und anschließend ausgewertet werden können. Mit dem Ziel eine Vergleichbarkeit von Testkandidaten zu schaffen, werden unter Zuhilfenahme von virtuellen Maschinen und Containern Szenarien modelliert, die ein Penetrationstester sicher bewältigen kann.

Schlagwörter: Penetrationstest, Sicherheit, Schwachstellen, Monitoring, Labor

x