IPv6 Migration in einem mittelständischem Unternehmen

Florian Hojnacki

Kurzfassung

Die folgende Arbeit beschäftigt sich mit technischen und konzeptionellen Anforderungen an die Einführung von IPv6 im Unternehmensbereich. Neben allgemeingültigen konzeptionellen Überlegungen wird am Beispiel der ComConsult Beratung und Planung GmbH Dual-Stack-Betrieb konzeptioniert und eingeführt. Die Arbeit dokumentiert das gesamte Vorgehen einer solchen Einführung und berücksichtigt allgemein anerkannte Konzepte und liefert die Möglichkeit, das entwickelte Konzept auf Unternehmen beliebiger Größe als Leitfaden zur Einführung von IPv6 anzuwenden.


Schlagwörter: IPv6, Dual Stack, Konzeption, Migration

x