SPS-Sicherheit: Analyse eines Phoenix Contact ILC 131

Gregor Bonney

Kurzfassung

Die neue Hightech-Strategie 'Innovationen für Deutschland' der Bundesregierung will mit Förderprogrammen das Potenzial kleiner und mittlerer Unternehmen unterstützen. Insbesondere Industrie 4.0 Projekte sollen hierbei finanzielle Zuwendungen von Bund und Ländern erhalten, um den Wirtschaftsstandort Deutschland nachhaltig zu sichern. Industrie 4.0 verflechtet Automatisierungs- und Netzwerktechnik stärker miteinander, indem neue Kommunikationswege geschaffen werden. Die vergangenen Jahre der Berichterstattung zu Hackerangriffen haben jedoch klar aufgezeigt, dass dies ein großes Gefährdungspotential mit sich bringt, weil die Sicherheit von Automatisierungstechnik bisher nur zweitrangig war. Diese Arbeit untersucht die Steuerung ILC 131 ganzheitlich auf Sicherheitsmängel. Hierfür wird das Produkt in eine definierte Testumgebung gesetzt und die angebotenen Dienste, das industrielle Kommunikationsprotokoll sowie die Firmware analysiert. Auf Basis der identifizierten Probleme werden schließlich Empfehlungen ausgesprochen und allgemeine Maßnahmen diskutiert.

Schlagwörter: SPS, Sicherheit, Phoenix Contact, ILC 131, PC Worx

x