CAAD/Mediengestaltung

  • Element 0
  • Element 1
  • CAAD ZWEI

CAAD steht für Computer Aided Architectural Design und bedeutet: Computer gestütztes Gestalten in der Architektur.

Ziel der CAAD Seminare ist das Erlangen von Grundfertigkeiten im Umgang mit dem Computer unter Einsatz verschiedener  Gestaltungsprogramme. Die Programme können sowohl vektor als auch pixel basierte Elemente beinhalten.  Auch der Umgang mit neuen Medien, deren sinnvoller Einsatz in der Architektur, sowie die medial gestaltete Aufbereitung der Ergebnisse und deren Präsentation werden behandelt. 

CAAD EINS bereitet über diverse konstruktive und grafische Übungen, die in diesem Seminar ausschließlich zweidimensionaler Art sind, den Einstieg in die architekturbezogene Computer gestützte Gestaltung von Objekten und Plänen vor.

 

Das erste Semester beinhaltet kleinere Gestaltungsaufgaben, die alle innerhalb der Übungen gefertigt werden können. Zusätzlich gibt es die Möglichkeit Korrekturtermine wahr zu nehmen, falls die Aufgabe nach der Korrektur überarbeitet werden muss.

 

Am Ende des ersten Semesters findet eine Anwesenheitsübung in Form einer Klausur statt. Die gesamte Arbeitsbelastung beträgt 60 Zeitstunden. Es werden 2 Credits vergeben.

 

Cinema4D wird in diesem Seminar sowohl als konstruktives Werkzeug als auch als High-End-Renderer verwendet. Die Aufgabenstellungen ergeben sich aus den seminaristischen Übungen. Voraussetzung sind Kenntnisse im 3D-CAD, möglichst im volumenorientierten Entwurf.

PantoneGallery Lichtarbeit Essa Hamdan

CAAD ZWEI

CAAD ZWEI basiert auf den Lehrinhalten von CAAD EINS und vertieft den virtuellen Entwurf in das Dreidimensionale. 

 

Haus am Hang
x