Automatisierung technischer Anlagen

Das Modul Automatisierung technischer Anlagen ist Pflichtmodul im SS des Masterstudiengangs Automatisierungs- und Antriebstechik. Hier werden erweiterte Methoden der Modellbildung und Simulation von z.T. nichtlinearen oder räumlich und zeitlich zu beschreibenden Prozessen behandelt.

 

Darüber hinaus werden aus dem Bachelorstudiengang Elektrotechnik bekannte Regelungskonzepte aufgegriffen, verglichen, vertieft und ergänzt.

 

Ein weiteres Thema ist die Meß- und Stellgerätetechnik (Feldebene) in ihren Grundlagen und aktuellen technischen Ausführungen.

 

Die technische Umsetzung solcher Regelungskonzepte mit der Anbindung an die Feldebene wird anhand des Leitsystem-Einsatzes, etwa im prozesstechnischen Bereich und anhand der FPGA-Anwendung  dargestellt.

Die Übung enthält praktische Aufgaben aus der Welt der Mechatronik und der Verfahrenstechnik. Im Praktikum sollen Vorgehen bei der Modellbildung und der Einstatz alternativer Regelungen an praktischen Prozessen erprobt und und vermittelt werden.