IHK rollt den blauen Teppich aus

Digitales Forum zur Zukunft der Region

Die IHK Aachen lädt am Dienstag, 9. März, 11 Uhr, auf den Blauen Teppich. Das erste digitale IHK-Forum ist das Nachfolgeformat der traditionellen Jahresvollversammlung. Vertreterinnen und Vertreter aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft diskutieren öffentlich, wie unsere Region fit für die Zukunft wird. „Mit dem Blauen Teppich wollen wir Impulse geben und den Austausch vor Ort fördern und fordern”, sagt IHK-Präsidentin Gisela Kohl-Vogel. „Dazu laden wir alle ein, denen die Zukunft unserer Region am Herzen liegt.“ Geplant sind neben einer Podiumsdiskussion, die live im Internet übertragen wird, zahlreiche individuelle und öffentliche Interaktionsmöglichkeiten zwischen den Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Online-Veranstaltung.
IHK-Präsidentin Gisela Kohl-Vogel wird ab 11 Uhr live mit Aachens Oberbürgermeisterin Sibylle Keupen und dem Kinobetreiber und Eventgastronom Sebastian Stürtz aus Alsdorf über Ideen und Ansätze sprechen, wie Innenstädte wieder attraktiver werden können. Anschließend diskutiert sie über Chancen und Risiken des Strukturwandels im Rheinischen Revier mit Christoph Dammermann, Staatssekretär im NRW-Wirtschaftsministerium, mit Dr. Tim Grüttemeier, Städteregionsrat der StädteRegion Aachen und frisch gewählter Vorsitzender der Gesellschafterversammlung der Zukunftsagentur Rheinisches Revier in Jülich, und mit Stefanie Peters, geschäftsführende Gesellschafterin der Neuman & Esser Group aus Übach-Palenberg und seit Oktober vergangenen Jahres Mitglied im Nationalen Wasserstoffrat der Bundesregierung. Die Live-Gespräche werden abgerundet durch Videostatements.
Wer an dem ersten digitalen IHK-Forum am 9. März teilnehmen möchte, kann sich unter www.blauerteppich.de kostenfrei anmelden.