Aktionswoche Alkohol: Weniger ist besser!

Bundesweite Kampagne zur Suchtprävention

 

Alkoholkonsum ist immer riskant. Die Aktionswoche Alkohol setzt sich mit diesem Thema auseinander und hat als zentrale Botschaft, möglichst wenig oder gar keinen Alkohol zu trinken. Die Aktionswoche ist eine regelmäßig stattfindende, bundesweite Präventionskampagne, die von der Deutschen Hauptstelle für Suchtfragen e.V. (DHS) und dem Blauen Kreuz Deutschland e.V. (BKD) organisiert wird. In diesem Jahr findet sie vom 14. bis 22. Mai 2022 statt. Der thematische Schwerpunkt liegt im Bereich der Sucht-Selbsthilfe.

Während der Aktionswoche werden bundesweit diverse Veranstaltungen organisiert, sowohl in Präsenz als auch Online. Ziel ist es, mit Betroffenen, Hilfesuchenden und Interessierten in den Dialog zu gehen und zum Nachdenken über den Umgang mit Alkohol anzuregen.

Die folgenden Veranstaltungen finden in Aachen statt:

  • Lesung "Die Bestie schläft" - mit Andrea Noack | 10.5.2022 | 19.30 - 21.30 Uhr
  • Podcast Sicheres Risiko - Ein Betroffener berichtet | 14.5.-22.5.2022
  • Offene Orientierungsgruppe Alkohol | 16.5.2022 | 17.15 - 18.45 Uhr
  • "Der Rausch" - Kino im Dialog | 17.5.2022 | 18 - 20 Uhr
  • Offener Gruppenabend der Selbsthilfegruppe Kreuzbund | 19.5.2022 | 19.30 - 21.30 Uhr

Weitere Informationen zu den Veranstaltungen sowie zur Aktionswoche erhalten Sie auf der Website des Betrieblichen Gesundheitsmanagements der FH.