RWTH Campuslauf in Präsenz

Begeisterte Läuferinnen und Läufer am Campus Melaten!

Foto: Sarah Rauch

Freude, Spaß und Wettkampf-Stimmung am Campus Melaten: Über 800 Teilnehmende zog das Hochschulsportzentrum der RWTH (HSZ) am Freitag, den 29. April, zum Campuslauf an. "Der Campus lebt", freut sich Prorektor der RWTH Prof. Aloys Krieg.

Mit dem Beginn ins Sommersemester startete der Campuslauf 2022 als erstes großes Event endlich wieder in Präsenz. Die über 800 teilnehmenden Sportlerinnen und Sportler traten hochmotiviert in drei verschiedenen Läufen gegeneinander und miteinander an. Beim FunRun, FitnessRun, Staffellauf und einem bunten Rahmenprogramm konnten die Teilnehmenden und Gäste den Campus Melaten aufs Neue entdecken. Peter Lynen, Leiter des HSZ, freut sich, mit dem Campuslauf endlich das erste sportliche Lauf-Event in diesem Jahr zu präsentieren: "Es sind zwei Jahre, zwei Monate und 24 Tage seit unserem letzten Event in Präsenz vergangen. Umso schöner, dass es heute mit dem RWTH Campuslauf endlich wieder losgeht!"

Motivierte Teilnehmende und rhythmische Klänge

Für Unterhaltung sorgte neben der Strecke das bunte Rahmenprogramm. Im Start- und Zielbereich motivierte eine Sambagruppe die Läuferinnen und Läufer mit ihren rhythmischen Klängen und ein DJ bot musikalische Untermalung. Nach dem Lauf konnten sich die erschöpften Sportlerinnen und Sportler beim Massagestand der Techniker Krankenkasse entspannen. Prof. Dr. Aloys Krieg, Prorektor für Lehre der RWTH Aachen, ist begeistert von so viel Freude und Leben auf und neben der Strecke am Campus Melaten: "Der Campus Melaten ist das künftige Herz der RWTH. Hier entstehen nicht nur Forschungseinrichtungen, sondern auch Campusleben." Das Kinderprogramm "Bring Your Kids" bot Unterhaltung für die ganze Familie, mit dem RWTH Campuslauf Kids, bei dem selbst die kleinsten Gäste schon in läuferischen Fußstapfen ihrer Eltern treten konnten.

Kooperation von RWTH und FH Aachen

Die Kooperation zwischen der RWTH und der FH Aachen beim Campuslauf, ermöglicht einen besonderen Austausch zwischen den Studierenden. Prof. Dr. Christof Schelthoff, Prorektor für Strategische Planung, Finanzierung und Steuerung der FH Aachen, sieht dies als eine Chance: "Die FH und die RWTH sind längst keine Konkurrenten mehr. Beim Sport können sich die Studierenden beider Unis begegnen und Kontakte knüpfen."

Der RWTH Campuslauf war nur mit der Hilfe von zahlreichen unterstützenden Händen möglich. Viele von ihnen waren ehrenamtliche Studierende, die durch ihre Hilfe spannende Einblicke und interessante Erfahrungen hinter die Kulissen des Campuslaufs vom HSZ erhalten konnten. Juliana Kirchhoff, Sportreferentin der Aachener Studierendenschaften, ist begeistert von der Unterstützung und weiß, wie wichtig das ehrenamtliche Engagement ist: "Vor allem jetzt nach der Coronazeit brauchen die Studierenden den Sport, um wieder soziales Miteinander zu erleben. Heute sehe ich, wie die Studierenden hier aufblühen."

In Zukunft ist viel geplant für den Campus Melaten: Hier entstehen weiterhin viele Institute, doch auch der Sport soll eine dauerhafte Präsenz einnehmen. Besonders bei den Studierenden ist der Wunsch nach einem Hochschulsportstandort am Campus Melaten sehr hoch.

Ein erfolgreicher Start

Das HSZ bedankt sich für die vielseitige Unterstützung bei allen Beteiligten und freut sich über das erste, erfolgreiche Sport-Event nach zwei Jahren. Ein großer Dank geht besonders an die Techniker Krankenkasse, die Hochschulen sowie die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer. Bereits jetzt können sich alle Studierenden, Läuferinnen und Läufer sowie Gäste auf die weiteren Events des Sommersemesters in Präsenz freuen.

Besonders erfolgreich beim Campuslauf 2022 waren:

FunRun (4,6KM):

Bei den Frauen:
1. Lisanne Naumann 17:38
2. Eva Keiten-Schmitz 19:00
3. Carlotta Flöte 19:01

Bei den Männern:
1. Niklas Löbner 15:02
2. Hendrik Naumann 15:36
3. Robin Michaelis 15:40

FitnessRun:

Bei den Frauen:
1. Leah Giesen 34:21
2. Olivia Peel 35:36
3. Susan Stead 35:38

Bei den Männern:
1. Dmitrii Korneev 28:40
2. Henrik Hoffmann 28:48
3. Paul Senger 30:22

Staffellauf:
1. DLC Aachen 31:13
2. 4 für Dennis 32:32
3. Team Tempo 32:35

Weitere Informationen zum Campuslauf finden Sie hier.