Holzbau für eine nachhaltigere Zukunft

Die FH Aachen macht mit beim ersten Aachener Aktionstag Nachhaltigkeit

Prof. Dr. Thomas Uibel und Jan Meyer vom Lehrgebiet Holzbau des Fachbereichs Bauingenieurwesen an ihrem Infostand direkt am Elisenbrunnen in Aachen. Foto: FH Aachen | Sascha Halabut

Unter dem Motto "Wir in Aachen – Gemeinsam auf dem Weg" fand in diesem Jahr der erste Aachener Aktionstag Nachhaltigkeit statt. An fast 60 Aktions- und Infoständen rund um den Elisenbrunnen gab es für die Besucherinnen und Besucher jede Menge Hintergrundinformationen zum Thema Nachhaltigkeit. Mit praktischen Tipps und Tricks für den Alltag und interaktiven Aktionen zum Mitmachen konnten sie selbst experimentieren und staunen.

Auf dem Weg

Wandel ist nur möglich, wenn alle anpacken. Deshalb hat sich die Hochschulleitung der FH Aachen gemeinsam mit allen Mitarbeitenden auf den Weg zu einer nachhaltigen Hochschule begeben. Das gemeinsame Ziel ist es, den Hochschulbetrieb im Hinblick auf Nachhaltigkeitsaspekte zu hinterfragen und Prozesse zu optimieren. Auch auf dem Aktionstag Nachhaltigkeit war die FH mit einem Stand vertreten – präsentiert wurde ein Projekt, das eine konkrete Anwendung aus dem Bereich nachhaltiges Bauen zeigt.

Nachhaltige Holzbrücken

Prof. Dr. Thomas Uibel und Jan Meyer vom Lehrgebiet Holzbau des Fachbereichs Bauingenieurwesen stellten an ihrem Stand mit dem Thema Nachhaltige Holzbrücken die Ergebnisse aus dem Forschungsprojekt Nachhaltige Standardbrücken in Holzbauweise vor. "Ziel des Projekts ist es, Standardbrückentypen in Holzbauweise zu entwickeln, die eine lange Lebensdauer aufweisen, wirtschaftlich produzierbar sind und mit geringen Kosten unterhalten werden können", erklärte Prof. Uibel. Dieses Ziel wollen die Forschenden durch den Einsatz neuer Materialien, die Entwicklung neuartiger Verbindungen sowie durch innovative Lösungen für den konstruktiven Holzschutz erreichen.

Baustoff der Zukunft

Interessierte konnten sich auch über den Bachelorstudiengang Holzingenieurwesen informieren. Mit diesem Studiengang verbindet die FH Aachen den konstruktiven Ingenieurbau mit der Leidenschaft zum Baustoff Holz. "Der Bedarf an gut ausgebildeten Holzingenieurinnen und -ingenieuren wird immer größer, Holz ist der Baustoff der Zukunft. Wir erwarten, dass in den nächsten Jahren noch mehr mit Holz gebaut werden wird, als das jetzt schon der Fall ist", sagte Prof. Uibel. Weitere Informationen zum Studiengang finden Sie hier: fhac.de/holzingenieurwesen

Nachhaltigkeit in der Region

Die Initiative "Wir in Aachen" übernahm die Organisation des Aktionstags. Die Initiatorin Madeleine Genzsch führte über den Tag verteilt viele Gespräche mit Gästen wie beispielsweise Sibylle Keupen, Oberbürgermeisterin der Stadt Aachen, oder Klimadezernent Heiko Thomas. Ziel der Veranstaltung war es, dass Initiativen, Hochschulen, Bildungseinrichtungen, Gemeinden, Unternehmen und die Stadtverwaltung sich zeigen und den Aachenerinnen und Aachenern vorführen konnten, welche Entwicklungen es in der Region in Sachen Nachhaltigkeit bereits gibt. Zahlreiche Besucherinnen und Besucher nahmen dieses Angebot bei strahlendem Sonnenschein gerne an. Am Ende waren Prof. Uibel und Jan Meyer sehr zufrieden, sich mit einem derart zukunftsträchtigen, nachhaltigen und faszinierenden Thema wie Holzbau an der FH Aachen öffentlich präsentieren zu können.