FAQs & Bewerbung


1.    Wie bewerbe ich mich auf den Studiengang „Augenoptik & Optometrie“?
Die Bewerbung erfolgt grundsätzlich online. Sie werden durch das Online-Bewerberportal geführt.

2.    Wann endet die Bewerbungsfrist, bzw. die Immatrikulationsfrist?

  • Die Bewerbungsfrist endet immer zum 30.04. eines Jahres.
  • Die Immatrikulationsfrist nach der erstmaligen Zulassung endet immer zum 15.05. eines Jahres.

Diese Regelungen gelten einheitlich für alle, also sowohl für Meisterschüler des ZVA-Bildungszentrums als auch für Quereinsteiger.
Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass diese Regelungen bereits Ausnahmen - bezogen auf die üblichen Bewerbungsverfahren der FH Aachen - darstellen, weshalb Ausweitungen der Fristen nicht möglich sind.

3.    Was sind die Voraussetzungen für eine Einschreibung?
Zunächst: Durch die spezielle Studienstruktur mit integrierter Meisterprüfung ist das Abitur keine Zugangsvoraussetzung mehr! Tatsächlich erhalten diejenigen Zugang zum Studiengang, die den ZVA-Meisterkurs Augenoptik am ZVA-Bildungszentrum oder an einer anderen vergleichbaren Bildungseinrichtung (nach Maßgabe des Gesetzes über die Berufe in der Optometrie, Augenoptiker- Ausbildungsverordnung vom 26. April 2011, BGBl. I S. 698) erfolgreich absolviert haben. Der ZVA-Meisterkurs beinhaltet auch die Meisterprüfung im Augenoptikerhandwerk vor der Handwerkskammer, deren Bestehen Voraussetzung zur Zulassung für den zweiten Studienabschnitt ist.
Konkret bedeutet dies, entweder, Sie sind bereits Meister und erfüllen die gegebenen Voraussetzungen (falls evtl. nicht, s. Frage 6), dann können Sie sich direkt für das fünfte Semester des Studienganges an der FH Aachen bewerben oder Sie können eine abgeschlossene Lehre im Augenoptikerhandwerk (Geselle) vorweisen, dann schreiben Sie sich zunächst am ZVA-Bildungszentrum zum ZVA-Meisterkurs Augenoptik ein und starten dort mit dem ersten Semester.
Einen NC gibt es für diesen Studiengang derzeit nicht. Ebenso wird keine Berufserfahrung vorausgesetzt. Der Einstieg ist direkt nach der Gesellenprüfung möglich.


4.    Grundsätzlicher Studienaufbau
Der ZVA-Bildungszentrum e.V. und die FH Aachen bieten gemeinsam den berufsbegleitenden Bachelorstudiengang ,,Augenoptik und Optometrie" an. Das Kernstudium (Studienabschnitt 1) wird vom ZVA-Bildungszentrum, das Vertiefungsstudium (Studienabschnitt 2) wird von der FH Aachen mit Unterstützung seitens des ZVA-Bildungszentrums durchgeführt.
Für Gesellen sind Studienabschnitt 1 und 2 verpflichtend, für Meister lediglich Studienabschnitt 2 (Meister bitte Frage 6 beachten!).
Das Studium findet in Blockform statt; eine Übersicht über die Lehrinhalte finden Sie hier und hier.

5.    Wo findet das Studium statt?

  • Semester 1 – 4: Alle Veranstaltungen mit Anwesenheitspflicht finden in Dormagen am ZVA-Bildungszentrum statt.
  • Semester 5 – 7: Der überwiegende Teil der Veranstaltungen mit Anwesenheitspflicht findet in Dormagen am ZVA-Bildungszentrum statt. Lediglich einige spezifische Praktika sowie ausgewählte Vorlesungen werden am Campus Jülich der FH Aachen durchgeführt.


6.    Ich habe meine Meisterausbildung nicht am ZVA-Bildungszentrum gemacht. Ist hier vielleicht etwas Besonderes zu beachten?
Voraussetzung für den Zugang für Meister des Augenoptikerhandwerks ist grundsätzlich der Nachweis von im Rahmen der Ausbildung erworbenen anrechenbaren Leistungen im Umfang von 105 Leistungspunkten (ECTS).
Als Übergangsregelung können Meister, die noch nach Lehrplänen ausgebildet wurden, die einem Stand entsprechen, der nicht dem vereinheitlichenden Lehrplan für die Meisterausbildung im Augenoptikerhandwerk (der im März 2015 auf der Mitgliederversammlung des Zentralverbands der Augenoptiker verabschiedet wurde) entspricht, mit Nachschulungen zum Erwerb der fehlenden Kompetenzen beauflagt werden. Dies entscheidet für jeden Einzelfall der Prüfungsausschuss. Gleiches gilt für im Ausland erfolgreich absolvierte Ausbildungen.  

7.    Wie sind die Kosten des Studiums und wie lassen sie sich finanzieren?

Das Studium an der FH Aachen ist - bedingt durch die Kooperation mit dem ZVA-Bildungszentrum - teilweise ein privates Studium. Die "privaten" Kosten belaufen sich für Studienabschnitt 1 auf 11.900,- € und für Studienabschnitt 2 auf 10.900,- €.
Zusätzlich fallen Kosten für die Meisterprüfung vor der Handwerksammer nach Studienabschnitt 1 in Höhe von ca. 1.200,- € an sowie Kosten für den Semesterbeitrag nach der Immatrikulation an der FH Aachen im Studienabschnitt 2 in Höhe von ca. 280,- € pro Semester, also insgesamt ca. 1.120,- Euro.
Die gesamten Studienkosten betragen somit ca. 23.920,- €.
Die Finanzierung des Studiums kann durch das elternunabhängige Aufstiegs-BAföG (in Studienabschnitt 1, ca. zwei Drittel der Kurskosten geschenkt, ca. ein Drittel geliehen) oder den KfW-Studienkredit (in Studienabschnitt 2) sichergestellt werden. Die Studienkosten können zudem steuerlich geltend gemacht werden. Genauere Details finden Sie in dieser Broschüre ab Seite 17.

8.    Wie sind meine Zukunftsaussichten?

Mit dem Bachelor Studiengang Augenoptik und Optometrie steht Ihnen eine abwechslungsreiche berufliche Zukunft bevor. Primäres Ziel dieses Studiums ist es, Sie auf Forschung und Entwicklung in den Bereichen (Augen-) Optik, Optometrie und Augenheilkunde vorzubereiten.
Ganz nebenbei können Sie aber auch an neuen Techniken rund um die Prüfung verschiedener Sehfunktionen, sowohl in der Industrie, in Kliniken als auch in Augenarztpraxen arbeiten. Eine Karriere als Berufsschullehrer ist ebenfalls möglich.
Durch die Meisterprüfung vor der Handwerkskammer steht Ihnen ebenso das Recht frei ein augenoptisches Fachgeschäft zu gründen, zu führen oder dort als Angestellter zu arbeiten. Durch den international anerkannten akademischen Grad des Bachelors besteht ebenfalls die Option im Ausland als Optometrist zu arbeiten.
Die aktuelle Lage auf dem Arbeitsmarkt innerhalb des Augenoptikerhandwerks gibt Ihnen zusätzliche Sicherheit, eine feste Anstellung zu erhalten: Die Arbeitslosenquote der Branche in Deutschland liegt zurzeit unter einem Prozent.


Tbc…


Die FAQs wurden nach bestem Wissen und Gewissen bearbeitet. Rechtlich verbindlich bleiben aber ausschließlich die Rahmenprüfungsordnung der FH Aachen und die Prüfungsordnung für den Bachelorstudiengang „Augenoptik und Optometrie“, im Fachbereich 9, Medizintechnik und Technomathematik der FH Aachen.

Nach oben

x