Netzingenieur mit Plan

Duales Studium: Herr Daniel Kreutzer berichtet

12.11.15 | Von: Maike Keulen

Duales Studium Bauingenieurwesen - Netzingenieur

Zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen: Dieses Sprichwort steht eher nicht im Zusammenhang mit dem Studium – glaubt man. Wenn man in einem dualen Studiengang studiert, hat man aber genau das. So wie Daniel Kreutzer, der neben seinem Studium zum Netzingenieur an der FH Aachen gleichzeitig eine Ausbildung zum Bauzeichner bei dem Aachener Planungsbüro BFT Planung GmbH absolviert. Das klingt nach einer Menge Stress und wenig Freizeit, doch die vermeintliche Doppelbelastung bringt viele Vorteile mit sich – sowohl für den Studierenden als auch für das Unternehmen.

"Eigentlich wird es nur in der Klausurphase wirklich stressig", erzählt der 21-Jährige. Denn dann muss er nach einem normalen Arbeitstag im Unternehmen direkt wieder an den Schreibtisch, um zu büffeln. Mit der Ausbildung und dem gleichzeitigen Studium fühle er sich aber nicht überfordert – er profitiere eher davon. "Die Theorie aus den Vorlesungen kann ich direkt im Betriebanwenden", erzählt der Student, "und ein ganz klarer Vorteil ist für mich, dass ich bereits während des Studiums durch die Ausbildungsvergütung ein regelmäßiges Einkommen habe".

Daniel würde sich immer wieder für diesen Weg entscheiden. Nach dem Abitur machte ihn ein Bekannter auf die BFT Planung GmbH und die Möglichkeit, neben der Ausbildung zu studieren, aufmerksam. Schließlich hat er sich für eine Ausbildung zum Bauzeichner im dualen Studium Bauingenieurwesen - Netzingenieur hier beworben und wurde eingestellt – als erster duale Student überhaupt. "Wir bilden natürlich in unserem Büro seit langem aus und beschäftigen schon immer studentische Hilfskräfte", erzählt Thomas Skowasch, stellvertretender Leiter des Fachbereichs Infrastruktur und Umwelt, "ein dualer Student ist für uns jedoch auch Neuland. Von dem dualen Studium und der intensiven Einarbeitung profitieren nach unserer Erfahrung beide Seiten. Ein großer Vorteil ist, dass Herr Kreutzer gleichzeitig zu seiner Ausbildung erste Einblicke in die ingenieurmäßige Bearbeitung von Projekten in unserem Büro sammelt und sich dadurch parallel zum Studium in unserem Büro weiterentwickelt. Durch den Fachkräftemangel gibt es immer weniger geeignete Kandidaten auf dem Markt, so dass wir unseren Ingenieurnachwuchs selber heranziehen müssen und wollen. Wenn sich Herr Kreutzer weiterhin so positiv entwickelt, möchten wir Herrn Kreutzer nach seiner Ausbildung gerne eine weitere berufliche Perspektive in unserem Büro bieten".

Und Daniel macht sich gut. "Er ist ein sehr interessierter Auszubildender, der die Dinge in seinem Arbeitsbereich weiterentwickeln will. Das bringt frischen Wind in unsere Abteilung", sagt Herr Skowasch. Seit knapp zwei Jahren ist Daniel nun bei der BFT Planung GmbH und im fünften Semester an der FH Aachen. Die Grundlagen des Bauingenieurwesens wie Mathematik, Mechanik oder Baustoffkunde beherrscht er damit bereits. Ab dem sechsten Semester erlernt er die Grundlagen für Netzingenieure. Danach folgt bis zum neunten Semester das Vertiefungsstudium für Netzingenieure mit Fächern wie Erd- und Tunnelstatik oder Netzmanagement, bis er schließlich das Studium mit einer Bachelorarbeit abschließt – inklusive einem IHK-Abschluss als Bauzeichner.

Bis dahin hat Daniel aber schon viel in seinem viereinhalbjährigen dualen Studium kennengelernt. Denn der Fachbereich Infrastruktur der BFT Planung GmbH beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit der Planung und Sanierung der gesamten unterirdischen Infrastruktur, wie zum Beispiel Rohrleitungsnetze für Fernwärme, Trinkwasser, Gas etc. ,Leerrohr- und Kabelnetze, Abwasserkanäle und -bauwerke sowie der Planung von Verkehrsanlagen. Ein perfektes Zusammenspiel zwischen Studium und Ausbildung also: Als fertiger Netzingenieur wird Daniel nämlich für Wasser-, Abwasser-, Gas-, Wärme-, Strom-, und Telekommunikationsnetze verantwortlich sein, dazu technische Konzepte entwickeln und für einen effizienten und wirtschaftlichen Netzbetrieb sorgen. Schon jetzt hat er Hintergrundwissen, das andere Studierende noch nicht kennen: "Ich habe hier zum Beispiel für Neubaumaßnahmen im Bereich Kanal- und Rohrleitungsbau vom ersten Entwurf bis zur baulichen Umsetzung jede Planungsphase mitgemacht", erzählt er. Auch die Kommunikation mit Kunden oder die Begehung einer Baustelle ist für ihn kein Neuland mehr. Das sieht auch sein Vorgesetzter so. "Daniel erkennt immer besser die komplexen Zusammenhänge im Planungsprozess und merkt, wo Probleme entstehen könnten und wo er genauer hinschauen muss. Das macht die Erfahrung", erklärt Herr Skowasch.

Im dualen Studium Bauingenieurwesen - Netzingenieur befinden sich noch rund 25 weitere Studierende. Neben dem Studium erlernen sie unter anderem Berufe wie Straßenbauer, Rohrleitungsbauer,  Beton- und Stahlbetonbauer, technischer Systemplaner oder Vermessungstechniker. Wie Daniel pendeln auch sie zwischen der Arbeit im Betrieb, dem Unterricht in der Berufsschule und der Vorlesung an der Hochschule. Derzeit arbeitet die FH Aachen bei ihren verschiedenen dualen Studiengängen mit rund 215 Kooperationsfirmen in der Region zusammen, die Ausbildungen im Rahmen des dualen Studiums anbieten – denn eben nicht nur der Student, sondern auch die Unternehmen profitieren von dieser Zusammenarbeit und erhalten nach erfolgreichem Abschluss eine bereits erfahrene Fachkraft.

|zurück

Ausbildung und Studium

Bei uns geht beides: Ausbildung und Studium

Dualer Studiengang Bauingenieurwesen-Netzingenieur

Veolia Praxis Camp Energie 2016

Veolia Praxis Camp Energie Mai 2016: 1. Platz für die Studierenden Herr Plum, Frau Brockers und Herr Bulmann

Exkursion vom Studiengang Netzingenieure

Fach-Exkursion vom Studiengang Bauingenieurwesen-Netzingenieur zum Semesterabschluß am 20.Juni 2016 mit Besichtigung von diverse Standorten der STAWAG Aachen

Studieren an der FH Aachen

Unsere Netzingenieure

HIT 2016

Informieren Sie sich über unseren Studiengang auf dem Hochschulinformationstag (HIT) der FH Aachen am 30. Januar 2016 von 10.00 bis 17.00 Uhr. Der HIT findet in den beiden Gebäuden der FH Aachen an der Eupener Straße 70 statt. Der Fachbereich Bauingenieurwesen mit dem Studiengang Netzingenieur hat seinen Stand im Gebäude 1, Erdgeschoß. |Weiterlesen

Slider Test

Das ist der Text zum Bild

x