Studieninhalte

Elektrotechnik
Bachelor of Engineering (B. Eng.)

1.-3. Semester Gemeinsames Kernstudium

Details ausblenden
1. Semester
Modulbezeichnung P/W Credits V Ü P S SWS Bem
51114 Höhere Mathematik 1 für Elektrotechnik P 9 4 4 0 0 8
51102 Grundlagen der Elektrotechnik 1 P 11 4 4 1 0 9
51111 Grundlagen der Programmierung und technische Informatik P 10 4 2 2 0 8
Summe 30 12 10 3 0 25
2. Semester
Modulbezeichnung P/W Credits V Ü P S SWS Bem
52101 Höhere Mathematik 2 für Elektrotechnik P 5 2 2 2 0 6
52102 Grundlagen der Elektrotechnik 2 P 7 4 2 0 0 6
52103 Physik P 7 4 2 1 0 7
52107 Digitaltechnik P 4 2 1 0 0 3
52112 Bauelemente und Grundschaltungen der Elektronik 1 P 7 3 2 2 0 7
Summe 30 15 9 5 0 29
3. Semester
Modulbezeichnung P/W Credits V Ü P S SWS Bem
53101 Elektrische Messtechnik P 8 3 2 2 0 7
53112 Numerische Mathematik P 4 2 1 1 0 4
53113 Grundlagen der Regelungstechnik P 8 3 2 2 0 7
53104 Angewandte Leitungs- und Signaltheorie P 8 3 2 2 0 7
53301 Softskill Wahlmodul P 2 2 0 0 2 4
Summe 30 13 7 7 2 29
Abkürzungen: V = Vorlesung, Ü = Übung, P = Praktikum, S = Seminar, seminaristischer Unterricht P = Pflichtmodul, W = Wahlmodul SWS = Semesterwochenstunden x = variable Stundenzahl, abhängig vom jeweiligen Modul oder persönlicher Leistung

 

Softskillwahlkatalog (beispielhafte Aufzählung)

Vertiefungsstudium (4. bis 6. Semester) PO 2018

Im vierten und fünften Semester sieht der Studienverlaufsplan insgesamt neun Wahlmodule und ein interdisziplinäres Projekt vor. Die Wahlmodule können aus dem Wahlpflichtkatalog ausgewählt werden; alternativ können bis zu vier Module aus den Wahlkatalogen des vierten und fünften Semesters der Bachelorstudiengänge „Informatik“ und „Media and Communications for Digital Business“ ausgewählt werden.

Zu den Wahlkatalogen des Bachelorstudiengangs Informatik

Zu den Wahlkatalogen des Bachelorstudiengangs Media and Communications for Digital Business

Schwerpunkte

Die einzelnen Wahlmodule können auf Wunsch Schwerpunkten zugeordnet werden. Hat der oder die Studierende mindestens vier Wahlmodule aus einem Schwerpunkt erbracht, so kann auf Antrag das erfolgreiche Studium dieses Schwerpunkts durch einen entsprechenden Zusatz auf dem Abschlusszeugnis vermerkt werden. Die Schwerpunktsetzung ist optional. 

Studienplan
Wahlmodule

Wahlmodule (frei wählbar)

Details ausblenden
 
Modulbezeichnung P/W Credits V Ü P S SWS Bem
Allgemeine Fahrzeugsysteme W 6 2 1 1 0 4
Analoge Übertragungstechnik W 6 2 1 1 0 4
Angew. Wahrscheinlichkeitsrechnung W 6 2 1 1 0 4
Automatisierungstechnik W 6 2 1 1 0 4
Datenbuskommunikation W 6 2 1 1 0 4
Digitale Übertragungstechnik W 6 2 1 1 0 4
Digitale Signalverarbeitung W 6 2 1 1 0 4
Elektrische Antriebssysteme W 6 2 1 1 0 4
Elektrische Energieanlagen W 6 2 1 1 0 4
Elektrische Maschinen W 6 2 1 1 0 4
Elektronikdesign und Sensoren W 6 2 1 1 0 4
Fahrzeugelektronik W 6 2 1 1 0 4
Fahrzeugsoftware W 6 2 1 1 0 4
Grundlagen der Hochfrequenztechnik W 6 2 1 1 0 4
Halbleiterschaltungstechnik W 6 2 1 1 0 4
Herausforderung Energiewende W 6 2 1 1 0 4
Imaging and Photonics W 6 2 1 1 0 4
Informationstheorie W 6 2 1 1 0 4
Kryptologie W 6 2 1 1 0 4
Leistungselektronik und Antriebe W 6 2 1 1 0 4
Mikrocontrollersysteme W 6 2 1 1 0 4
Modellierung und Simulation in der Elektrotechnik W 6 2 1 1 0 4
Sensoren und Aktoren W 6 2 1 1 0 4
Softwareentwicklung für Steuerungen W 6 2 1 1 0 4
 

Softskill-Wahlmodule (frei wählbar)

Details ausblenden
 
Modulbezeichnung P/W Credits V Ü P S SWS Bem
Training allgemeiner Kompetenzen W 2 1 0 2 0 3
Lern- und Selbstmanagement W 2 1 0 1 0 2
Kommunikationstechniken W 2 0 0 2 0 2
Wissenschaftliches Arbeiten W 2 0 0 2 0 2
Tutorenarbeit W 2 1 0 1 0 2
Gremientätigkeit W 2 0 0 2 0 2
studentische Projekte (K1 genehmigt) W 2 0 0 2 0 2
 
Abkürzungen: V = Vorlesung, Ü = Übung, P = Praktikum, S = Seminar, seminaristischer Unterricht P = Pflichtmodul, W = Wahlmodul SWS = Semesterwochenstunden x = variable Stundenzahl, abhängig vom jeweiligen Modul oder persönlicher Leistung

Vertiefungsstudium (4. bis 6. Semester) PO 2015/16

Im vierten und fünften Semester müssen die Studierenden insgesamt drei Wahlmodule laut Studienverlaufsplan aus dem Wahlkatalog A oder B auswählen. Mindestens eines davon muss aus dem Katalog B der eigenen Vertiefungsrichtung gewählt werden.

Katalog A

Katalog B:

 

Studieninhalte Elektrotechnik nach älterer Prüfungsordnung

Prüfungsordnungen für Studienbeginn vor 2018/19

Übergangsregelung Elektrotechnik B. Eng. PO2015 -> PO2018 (Informationen zur letzten Vorlesung und zu den letzten Prüfungsterminen auslaufender Module sowie zur Anerkennung für die PO 2018)

Informationen zum Wechsel der Prüfungsordnung E-Technik von PO 2015 in die PO 2018

Im Fach 52101 Höhere Mathematik 2 (alte PO 2015) werden Fehlversuche weder ins Fach 52111 Höhere Mathematik für E-Techniker noch ins Fach 53112 Numerische Mathematik (beide neue PO 2018) übertragen.

 

Achtung: Es werden in den Prüfungsphasen Juli / September 2019 nur Klausuren aus den ersten beiden Semestern der PO 2018 angeboten.  PO Wechsler können keine Klausuren aus den höheren Fachsemestern schreiben.

Das gilt nur für die Klausurphasen im SoSe 2019, im WS werden dann die Klausuren des 3. Semesters angeboten und im SS 2020 die des 4. Semesters.

x