Der Studiengang

Studiengangsprofil


Neuausrichtung | Der Masterstudiengang Elektrotechnik ermöglicht eine Vertiefung des akademischen und praktischen Wissens in den drei Schwerpunkten Informations- und Kommunikationstechnik, Elektrische Fahrzeugsystem und Automatisierung. In dieser Form startet der Studiengang erstmalig im Wintersemester 2020/2021.


Spezialisten und Generalisten | Der Masterstudiengang baut auf den Schwerpunkten des Bachelorstudiengangs Elektrotechnik auf ohne Studierende jedoch auf diese festzulegen. Auch für Absolventinnen und Absolventen des Bachelorstudiengangs Mechatronik ermöglicht der Master eine sinnvolle Vertiefung ihrer Fachkenntnisse. Studierende können dabei am Anfang des Studiums insgesamt sieben Wahlfächer auswählen und sich mit ihrer Wahl entweder individuell spezialisieren oder sich breiter aufstellen und vertieftes Fachwissen aus allen drei Schwerpunkten erlangen. Ergänzt werden die Vertiefungsrichtungen durch zwei Pflichtfächer: Theoretische Elektrotechnik und ein Management-Fach. Sobald vier oder mehr Wahlfächer aus demselben Schwerpunkt belegt werden, können Studierende sich diesen auf Wunsch auf dem Zeugnis vermerken lassen. Es können alle Wahlfächer aus dem Schwerpunkt gewählt werden oder auch Wahlfächer aus verschiedenen Schwerpunkten kombiniert werden. So soll Studierenden die Möglichkeit gegeben werden, sich ein Masterstudium frei nach den eigenen Neigungen, Interessen und Karrierezielen zusammenzustellen.


Zukunftsorientiert und flexibel | Das Schwerpunktsystem ermöglicht darüber hinaus eine flexiblere Anpassung der jeweiligen Studieninhalte an aktuelle Anwendungsfelder der Industrie. 


Industrie oder Forschung | Der dreisemestrige Masterstudiengang befähigt unsere Absolventinnen und Absolventen nicht nur dazu, hochrangige Stellen in Wirtschaftsunternehmen einzunehmen, sondern auch den Sprung in die Forschung zu schaffen.Das Studienprogramm bietet neben dem Praxisbezug viele Möglichkeiten, sich in die elektrotechnische Forschung einzuarbeiten. Sowohl die personelle als auch die Sachmittelausstattung des Fachbereichs ermöglichen es unseren Studierenden, sich bereits während des Studiums theoretisch wie praktisch mit wissenschaftlichen Methoden auseinanderzusetzen. Labor- und Teampraktika fördern dabei die Teamfähigkeit und Kommunikationskompetenz.


Schwerpunkte


Informations- und Kommunikationstechnik | In diesem Schwerpunkt erwerben Studierende erweiterte und wissenschaftlich fundierte Kenntnisse über das digitale Informationszeitalter. Die Wahlfächer reichen von den Telekommunikationsnetzen, der Mobilfunktechnik und der fortgeschrittenen Signalverarbeitung bis zur Kanalcodierung und komplexen bzw. schnellen Schaltungstechniken. Die Anwendungsfelder für das erworbene Wissen gehen von der Mobilität der Zukunft, Industrie 4.0, Medizintechnik bis zu den fortgeschrittenen Telekommunikationsanwendungen (5G-Ausbau).


Elektrische Fahrzeugsysteme | Was bewegt ein Elektroauto? Wie kann automatisiertes Fahren sicher implementiert werden? Was muss bei der Verwendung eines Steuergeräts in unterschiedlichen Zulassungsräumen beachtet werden? Antworten zu diesen und weiteren Fragen erarbeiten sich Studierende in den Wahlfächern des Schwerpunkts. Dabei steht der elektrische Antrieb und elektrische Steuergeräte sowie stetig neue Funktionen in und an Fahrzeugen im Vordergrund der wissenschaftlich fundierten Ausbildung.


Automatisierung | In diesem Schwerpunkt erhalten Studierende einen vertiefenden Einblick in den Bereich, der das Herz einer jeden Produktionsanlage bildet und in Elektroautos ebenso wie in Windrädern steckt. Neben den Grundlagen in der Antriebs- und Steuerungstechnik sowie der Automatisierungstechnik und Robotik erfolgt unsere akademische Ausbildung auch in den Bereichen Leistungselektronik, regenerative Energien sowie elektrische Energietechnik.


Studiengang: Elektrotechnik
Vertiefungen: Informations- und Kommunikationstechnik, Elektrische Fahrzeugsysteme, Automatisierung
Abschluss:
Master of Engineering

Zugang zu weiteren Studienmöglichkeiten: Promotion

Regelstudienzeit: 3 Semester (90 Credits)

Zulassung: jeweils zum Sommer- und Wintersemester 

Bewerbung: direkt bei der FH Aachen

Studienort: Aachen

Sprache der Lehrveranstaltungen: deutsch

Betätigungsfelder


Das Haupteinsatzgebiet für junge Absolventinnen und Absolventen ist die Produktentwicklung. In diesem Bereich ebenso wie im stetig wachsenden Bereich der Forschung und Entwicklung (F & E) werden sehr gut ausgebildete Ingenieurinnen und Ingenieure mit einem Masterabschluss benötigt.

Für Absolventinnen und Absolventen der Schwerpunkte Informations- und Kommunikationstechnik erschließen sich unter anderem folgende Tätigkeitsfelder:

  • telekommunikationstechnische Unternehmen
  • informationstechnische Unternehmen
  • Automobilindustrie
  • produzierende Unternehmen
  • Forschungseinrichtungen
  • Hochschulen

Für Absolventinnen und Absolventen der Vertiefungsrichtung Automatisierung ergeben sich durch die Kombination von Automatisierungstechnik, Antriebstechnik, Elektrische Energietechnik und Leistungselektronik ebenfalls vielfältige Einsatzmöglichkeiten:

  • Automobilindustrie (Elektrofahrzeug, Leistungselektronik, Automatisierung)
  • regenerative Energien (Windenergie, Photovoltaik, Leistungselektronik, Automatisierung)
  • Hersteller und Betreiber von elektrischen Anlagen und Geräten
  • Energieversorger
  • chemische Industrie
  • Ingenieurbüros (Entwurf, Bau, Überwachung elektrischer und automatisierungstechnischer Anlagen)

Für Absolventinnen und Absolventen der Vertiefungsrichtung Elektrische Fahrzeugsysteme ergeben sich vielfältige Einsatzmöglichkeiten in allen Bereichen moderner Mobilität:

  • Automobilindustrie (Elektrofahrzeug, Automatisierung, Steuerung)
  • Nutzfahrzeugindustrie
  • Ingenieurbüros für mobility engineering
  • Ingenieurbüros und Prüfstellen für für Automotive-Komponententests
  • Forschungseinrichtungen
  • Hochschulen

Die Aufgabe von Absolventinnnen und Absolventen des Masterstudiengangs Elektrotechnik ist die Weiterentwicklung und Umsetzung von Erkenntnissen aus Wissenschaft und Forschung mit angemessenem Aufwand. Allgemein lassen sich die folgenden Aufgabenbereiche unterscheiden:

  • Forschung
  • Entwicklung
  • Vertrieb
  • Simulation
  • Qualitätsmanagement
  • Wartung und Betrieb
  • Management

Anschließend besteht die Möglichkeit, sich in einem Promotionsstudium weiter zu qualifizieren.


Downloads


Broschüre Elektrotechnik

7523 Downloads

Datum der letzten Veränderung: 02/13/20


Kontakt

Fachstudienberater

Nachrichtentechnik

Prof. Dr.-Ing. Holger Heuermann

T +49.241.6009 52108
heuermann(at)fh-aachen.de


Fahrzeugelektronik
Prof. Dr.-Ing. Michael Hillgärtner

T +49.241.6009 52112

hillgaertner(at)fh-aachen.de

 

Automatisierungs- und Antriebstechnik
Prof. Dr.-Ing. Karl-Josef Lux
T +49.241.6009 52160
lux(at)fh-aachen.de

Besuchstermine sind nach Vereinbarung per E-Mail oder Telefon möglich.