Der Studiengang

Studiengang: Energiewirtschaft & Informatik M. Sc.

Zugangsvoraussetzungen: Ein einschlägiges Studium im Umfang von 180 Leistungspunkten ist für den viersemestrigen Masterstudiengang notwendige Voraussetzung. Ein einschlägiges Studium von 210 Leistungspunkten ist für den dreisemestrigen Masterstudiengang notwendige Voraussetzung. Näheres regelt die Zugangsordnung

Abschluss: Master of Science

Regelstudienzeit: 4 Semester (120 Credits) / 3 Semester (90 Credits)

Zulassung: jeweils zum Wintersemester oder Sommersemester

Bewerbung: online bei der FH Aachen 

Studienort: Campus Jülich & Aachen

Fachbereiche: Energietechnik & Medizintechnik und Technomathematik

Sprache der Lehrveranstaltungen: bilingual Deutsch und Englisch

Kontakt

Prof. Dr. Jörg Borchert
Heinrich-Mussmann-Str. 1
52428 Jülich
Raum 01B29
borchert(at)fh-aachen.de
T: +49.241.600953965

Überblick

Die Energiewirtschaft ist einem fundamentalen Wandel unterzogen, der nachhaltig das Energiesystem verändern wird.

Der Gestaltung neuer Energiesysteme sowie der damit verbundenen Transformationsprozesse widmet sich der folgend vorgestellt Studiengang Energiewirtschaft & Informatik.

 

 

Kernbereiche der Energiewende

Dieser Master-Studiengang bildet zukünftige Gestalter des Energiesystems aus

Die Fächer des Studiengangs beschäftigen sich mit dem Design und dem Management des Energiesystems sowie seiner Subsysteme und den hierfür nötigen Informationslösungen.

Hierbei werden bestimmte Eigenschaften des Energiesystems besonders hervorgehoben:

  • Die Versorgungsstrukturen sind dezentral organisiert.
  • Die Energieträger werden integriert betrachtet.
  • Die technischen Objekte (Stromerzeugung, Energienachfrage, Netze) besitzen technische Flexibilität, die zur Integration der Erneuerbaren genutzt werden.
  • Die Koordination der technischen Objekte erfolgt marktorientiert.

Für Gestalter des Energiesystems sind fachliche Kompetenzen wichtig:

  • Integrative und systemische energietechnische Kenntnisse
  • Informations- und kommunikationstechnische Kenntnisse

Kenntnisse der Energiemärkte, der Regulierung sowie energiebetriebswirtschaftlicher Zusammenhänge

Fokussierte Kompetenzen

Die Absolventen werden auf verschiedene Tätigkeiten in der Energiewirtschaft systematisch vorbereitet

Die Absolventen des Masterstudiengangs Energiewirtschaft & Informatik werden befähigt, Fach- und Führungsfunktionen in der Energiewirtschaft zu übernehmen.

Berufsperspektiven ergeben sich in Unternehmen oder politischen und regulatorischen Institutionen, die direkt bzw. indirekt in den Energiemärkten tätig sind.

Typische Berufsfelder sind im

  • Energievertrieb, Energiehandel, Speicher- und Kraftwerksmanagement
  • Netzwirtschaft und Assetmanagement
  • Produktmanagement & Anwendungsentwicklung
  • Unternehmensberatung bzw. –gestaltung
  • IT-Management

Die Energiewirtschaft befindet sich in einer fundamentalen Umbruchsituation

Die Energiewirtschaft unterliegt starkem Änderungsdruck und muss hierfür Antworten finden.

Insbesondere die Energiewende sowie die Digitalisierung führen zu einer vollständigen Erneuerung des Energiesystems.

Diese Erneuerung hat vor allem Auswirkungen auf

  • Energieversorgungskonzepte
  • Strukturen von Energiemärkten und Unternehmen
  • Energierecht
  • Regulierung
  • Strategien, Organisation und betriebswirtschaftlicher Steuerung
  • Kommunikations- und Informationslösungen

Der Studiengang Energiewirtschaft und Informatik behandelt aus verschiedenen Perspektiven die Neustrukturierung der Energiewirtschaft. 

Er bildet hierbei einen Querschnitt aus den drei Disziplinen Energiewirtschaft, Energietechnik und Informatik.

Einflüsse auf das Energiesystem

Hierzu werden verschiedene Kompetenzen fokussiert

Zum Erfolg der Energiewende tragen vor allem Fach- und Führungskräfte bei, die in verschiedenen fachlichen Ebenen Problemlösungsfähigkeiten besitzen.

Die fachliche Kompetenzvermittlung erfolgt neben klassischer Vorlesungs- und Seminarform u.a. in

  • Praxisprojekten und Projektarbeiten
  • Labortrainings
  • (Netzmodell smart grid)
  • computerbasierten Simulationen energietechnischer Fragen
  • Planspielen
  • Semesterbegleitenden Fallstudien

In diesem Rahmen trainieren die Studierenden zudem methodische und soziale Kompetenzen. Hierbei fokussieren wir vor allem

  • Selbst- und Gruppenorganisation sowie Projektmanagement
  • Entwicklung kreativer und eigenständiger Problemlösung
  • Strukturierungs-, Argumentations-, Präsentations- & Moderationsfähigkeit

Downloads

Download-Objekt 1 bis 1 von 1

Zugangsordnung Masterstudiengänge Energiewirtschaft und Informatik | lesbare Fassung

Datum der letzten Veränderung: 06/21/17
Download-Objekt 1 bis 1 von 1

Prüfungsordnung (PO) Masterstudiengänge Energiewirtschaft und Informatik

990 Downloads
Datum der letzten Veränderung: 05/04/16
Download-Objekt 1 bis 1 von 1

Broschüre Energiewirtschaft und Informatik

2180 Downloads
Datum der letzten Veränderung: 01/27/17
x