Raster, Regeln, Ratio – Systematiken und Normierungen im Design des 20. Jahrhunderts

Jahrestagung der Gesellschaft für Designgeschichte

Am 29. und 30. Oktober findet an der FH Aachen die Jahrestagung der Gesellschaft für Designgeschichte (GfDg) zu dem Thema „Raster, Regeln, Ratio – Systematiken und Normierungen im Design des 20. Jahrhunderts“  statt, in Vorbereitung auf das 100-jährige Jubiläum der Papierformatnormung im Sommer des kommenden Jahres.

  • „Raster, Regeln, Ratio – Systematiken und Normierungen im Design des 20. Jahrhunderts“
    Jahrestagung
    D-Gebäude der FH Aachen, Eupener Straße 70
    29. 10 von 12:30 Uhr – 20 Uhr
    30.10 von 10:30 Uhr – 15:30 Uhr

Am 29.10. beginnt die Veranstaltung um 12:30 Uhr mit einer Begrüßung durch unseren Dekan, Prof. Lorenz Gaiser. Ab 13 Uhr geht es um die schwierigen Anfänge der Typisierungsbestrebungen in der Gestaltung. Zu diesem Themenschwerpunkt hält Dr. Melanie Kurz, Professorin für Designtheorie und Designgeschichte an unserem Fachbereich, den Vortrag „Vom Werkbundstreit zur Papierformatnormung – und welche Rolle der Chemie-Nobelpreisträger Friedrich Wilhelm Ostwald bei Typisierungsbestrebungen im Design spielt“, gefolgt von vielen weiteren spannenden Vorträgen.

Interessierte können unter dem folgenden Link das Tagungsprogramm einsehen: gfdg.org/einladung-raster-regeln-ratio/
Dort findet sich auch den Link zur Anmeldung sowie alle weiteren Details zur Veranstaltung, wie Teilnahmegebühren und Corona-Auflagen. Für die gesamte Tagung gilt die 3G-Regel.
Alle Angehörigen unseres Fachbereichs können sich übrigens zum Mitgliedsbeitrag anmelden.