Aufbau und Inhalte des Studiengangs


Der Studiengang wird durch Pflicht- und Wahlmodule strukturiert. Prägend sind die Präsenzveranstaltungen in Düren, da sie eine intensive Interaktion zwischen Studierenden und Dozenten ermöglichen.

Das Lehrangebot umfasst sieben Pflichtmodule, die insgesamt 33 einzelnen Lehrveranstaltungen mit unterschiedlicher Stundenzahl umfassen. Aus ingesamt zehn Wahlmodulen wählen die Studierenden im dritten Halbjahr schließlich aus und setzen damit persönliche Schwerpunkte.

Aufbau des Studiengangs

Pflichtmodule

1. Persönlichkeitsentwicklung

  • Komplexitätsmanagement
  • Kommunikationstechniken
  • Persönlichkeitsanalyse

2. Rechnungswesen

  • Buchführung
  • Externes Rechnungswesen
  • Kostenrechnung
  • Unternehmensfinanzierung
    (incl. Finanzmathematik)

3. BWL

  • Marketing
  • Produktions-, Personal-
    und Arbeitswirtschaft
  • Beschaffung und Logistik
  • Controlling und Budget

4. Unternehmensführung

  • Grundlagen des Managements
  • Unternehmensplanspiel
  • Anwendungsprojekt

5. Recht und Steuern

  • Grundzüge des BGB
  • Grundzüge des HGB
  • Gesellschaftsrecht
  • Unternehmenssteuern
  • Arbeitsrecht, Mitbestimmung
  • Patentrecht

6. Managementprozesse

  • Servicemanagement
  • Change Management mit
    Anwendungsprojekt
  • IT-Management
  • Personalführung

7. Entrepreneurship

  • Grundlagen des Entrepreneurship
  • Innovationsmanagement
  • Akquisition von Gründungskapital
  • Digitale Transformation
  • Business Plan
  • Steuerliche Aspekte bei der
    Unternehmensgründung und -nachfolge
  • Marketing 4.0
  • Wirtschaftsethik und Compliance
  • Wirtschaftsförderung und
    Existenzgründung
  • Unternehmenssanierung
  • Analyse Start-ups (Präsentation)

Wahlmodule

8.1   Innovationsmanagement
8.2   Wirtschafts- und Unternehmensethik
8.3   Unternehmensaufbau und -entwicklung
8.4   Servicemanagement und  engineering
8.5   Interkulturelles Management
8.6   Entwicklung innovativer Geschäftsmodelle
8.7   Kundenmanagement
8.8   Projektmanagement
8.9   Produktionsmanagement

Masterprojekt

Das Profil des Studienganges wird besonders durch das Masterprojekt geprägt. Die Studierenden lernen dabei, unternehmerische Gelegenheiten (engl. Opportunities) wahrzunehmen, und entwickeln eine Gefühl für Innovationen und Chancen. Durch die Möglichkeit, einen Unternehmensvertreter als Betreuer der Masterarbeit und als zweiten Gutachter einzubinden, ergibt sich ein kombiniertes Teaching‐Coaching‐Konzept, bei dem die Absolventinnen und Absolventen unter anderem Management, Führungsverhalten, Teambildung, Teamfähigkeit und Marktorientierung sehr gut trainieren können. Weitere Informationen zur Anfertigung der Masterarbeit im MBA-Studiengang Management und Entrepreneurship hält das Prüfungssekretariat des Fachbereichs Maschinenbau und Mechatronik bereit.

x