Der OpenBordersMBA

Der euregionale OpenBordersMBA wird an der HEC-Ulg Liège unter Mitwirkung der FH Aachen und der Universiteit Hasselt angeboten.

Executive MBA für erfahrene Führungskräfte

Mit gemeinsam mehr als hundert Jahren Erfahrung in der akademischen Wirtschaftsausbildung, haben die FH Aachen,  die HEC-ULg Liège und die Hasselt University ihre Kenntnisse vereint, um ein mehrsprachiges Programm, den OpenBordersMBA (OBMBA), anzubieten.

Das Ziel des OpenBordersMBA ist es, Führungskräfte dabei zu unterstützen, auf ihren Erfahrungen aufzubauen und ihre Fähigkeiten, unter Nutzung der Vorteile innerhalb der geographischen Lage der Rhein-Maas-Euregio, weiter zu entwickeln. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer kommen überwiegend  aus Deutschland, den Niederlanden und Belgien, aber auch aus Ländern der ganzen Welt.

Aufbauend auf dem ausgezeichneten Ruf ihrer Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler und ihren engen Beziehungen zu lokalen und internationalen Unternehmen legen die drei Partnerinstitutionen großen Wert auf interregionale und internationale Aspekte sowohl beim Studieninhalt als auch bei der Kurssprache (Niederländisch, Englisch, Französisch, Deutsch).

Programmstruktur

Der OpenBordersMBA erstreckt sich über zwei Jahre und besteht aus Seminaren, die an 14 Wochenenden in Eupen abgehalten werden (von Freitag 17 Uhr bis Sonntag 13 Uhr).

Der Studiengang besteht aus einem Grundlagenmodul sowie aus insgesamt drei Modulen mit jeweils spezifischer Ausrichtung:

  • Grundlagenmodul (use management tools)
  • Modul 1: Think Globally: Entwicklung einer strategischen Sicht für internationale Märkte
  • Modul 2: Act Locally: Verfeinerung der eigenen Organisation
  • Modul 3: Decide: Entwicklung strategischer Fähigkeiten und ethischen Denkens 

Das Grundlagenmodul kann durch Nachweis von Managementerfahrung übersprungen werden.

Neben der Vermittlung von Managementkompetenzen wird besonderes Augenmerk auf die kulturellen Unterschiede der Länder gelegt. Daher unterrichten die Lehrenden (Professoren und Unternehmensexperten), die aus Belgien, den Niederlanden und Deutschland kommen, in vier verschiedenen Sprachen (Niederländisch, Französisch, Deutsch und Englisch).

Sprachen

Studierende des OpenBordersMBA müssen gute kommunikative und soziale Fähigkeiten haben. Außerdem sind fließende Englischkenntnisse sowie Grundkenntnisse in Deutsch, Niederländisch oder Französisch Voraussetzung für die Teilnahme am OpenBordersMBA.

Studienziel

Das Ziel des OpenBordersMBA ist es, Unternehmen aus der Euregio die Möglichkeit zu geben, dass ihre Führungskräfte ausgezeichnete Management-Kompetenzen erlernen, während sie weiterhin an Projekten des eigenen Unternehmens arbeiten. Dies rentiert sich in gleichem Maße für die Führungskräfte selbst als auch für die Unternehmen.

Sie können Ihr Netzwerk erweitern und profitieren von der Weiterbildung durch  Experten, indem Sie eine neue Perspektive auf Ihre Arbeit und Ihre Rolle in der Gesellschaft erhalten.

Das Programm ist darauf ausgerichtet, Führungskräften ein eingehendes Verständnis für den internationalen Markt, an dem sie Teil haben, sowie eine globale Perspektive auf langfristige Entscheidungen zu vermitteln. Durch intensives Studieren von Artikeln wird das Verständnis für multikulturelle Märkte erweitert. Praxisnahe Fallstudien von Experten tragen zu schnellem Wissenstransfer bei.

Durch die Teilnahme am OpenBordersMBA, können Sie Ihre Sprachkenntnisse verbessern bzw. auffrischen. Zudem haben Sie die Möglichkeit Ihre Berufserfahrung mit anderen zu teilen bzw. von der Berufungserfahrung anderer zu profitieren.

x