Vollzeit Studium

Studiengangprofil

Wir alle möchten mobil bleiben, das aber möglichst nachhaltig. Mehr als die Hälfte der Weltbevölkerung lebt in Städten, in denen das Auto als Antwort auf alle Mobilitätsfragen nicht mehr genügt. Deine zukünftigen Aufgaben, bereits im Studium und natürlich im Beruf, unterstützen die technologisch führende europäische Bahnindustrie dabei, die Welt Zug um Zug ein Stück nachhaltiger, komfortabler und sicherer zu machen.

Schienenfahrzeugtechnik ist ein siebensemestriger Vollzeitstudiengang mit einem Studienvolumen von 210 Credits.

Das Studium ist in aufeinander aufbauende Module strukturiert, die verschiedene Veranstaltungsformen umfassen. Diese können zum Beispiel Vorlesung, Übung und Praktikum sein. Ein Modul wird häufig durch eine schriftliche Prüfung abgeschlossen. Jedes Modul umfasst eine bestimmte Anzahl an ECTS Creditpoints. Die Summe der ECTS Creditpoints eines Semesters beträgt dabei stets 30.

Im Vollzeitstudiengang besuchst du während sechs Semestern Vorlesungen in Aachen. In den ersten drei Semestern werden die mathematisch- und naturwissenschaftlichen sowie die ingenieurwissenschaftlichen Grundlagen für die späteren fachspezifisch vertiefenden und erweiternden Veranstaltungen gelegt. Mit wenigen Ausnahmen werden die Inhalte in Veranstaltungen vermittelt, die du gemeinsam mit Kommilitonen des Studiengangs Maschinenbau besuchst.

Im vierten Semester beginnt die fachspezifische Vertiefung mit Veranstaltungen zur Betriebswirtschaft und Technik der Eisenbahnen und zur Antriebstechnik von Schienenfahrzeugen. Ein hoher Anteil an Laborpraktika, Exkursionen und natürlich die IMechE Railway Challenge sorgen für praxisorientiertes Fachwissen.

Im fünften Semester nimmt deine Vertiefung dann richtig Fahrt auf: Leit- und Sicherungstechnik, Herstellung und Vermarktung von Schienenfahrzeugen, Qualität und Sicherheit und nicht zuletzt Schienenfahrzeugtechnik 1 bestimmen den Stundenplan.

Im sechsten Semester schließt du die Vorlesungen mit Modulen zu Steuerungs- und Simulationstechnik sowie Schienenfahrzeugtechnik und Schienenfahrzeugantrieben, darunter hybride Antriebskonzepte, ab. Mit einem Wahlmodul kannst du dich deinen Neigungen entsprechend weiterentwickeln. In der Regel nehmen alle Studierenden des sechsten Semesters an der Railway Challenge teil, dieses Projekt krönt gewissermaßen ihr Studium.

In der ersten Hälfte des siebten Semesters absolvierst du das Praxisprojekt, welches in der Regel in einem Unternehmen der Branche absolviert wird. Nach der Bachelorarbeit, mit der du deine Fähigkeit unter Beweis stellst, eine konkrete Aufgabenstellung mit wissenschaftlichen Methoden zu durchdringen und einer praktisch umsetzbaren Lösung zuzuführen, entlassen wir dich als gefragten Experten der Schienenfahrzeugtechnik in deine berufliche Zukunft.

Studiengang: Schienenfahrzeugtechnik
Abschluss: Bachelor of Engineering
Zugang zu weiteren Studienmöglichkeiten: aufbauende Masterstudiengänge
Regelstudienzeit: 7 Semester (210 Credits)
Zulassung: jeweils zum Wintersemester 
Bewerbung: direkt bei der FH Aachen
Studienort: Aachen, Goethestraße
Sprache der Lehrveranstaltungen: deutsch
Akkreditiert am: 23.11.2016

Betätigungsfelder

Die generalistische Ausrichtung innerhalb der Schienenfahrzeugtechnik mit breiter mechatronischer Grundlagenausbildung ermöglichen den Einstieg in nahezu alle Bereiche der Wertschöpfung in der Bahnindustrie, vom Vertrieb über Engineering und Inbetriebsetzung bis hin zu Wartung und Betrieb. Das generalistische Profil der Absolventen ist im Mittelstand wie in Konzernstrukturen begehrt. Wahlmodule ermöglichen die Vertiefung bestimmter Kenntnisse und Fähigkeiten.

Nachhaltige Mobilität wartet auf Deinen Beitrag!

Downloads

Broschüre Schienenfahrzeugtechnik
12086 Downloads
Praktikumsrichtlinien Fachbereich Maschinenbau und Mechatronik
26160 Downloads
Prüfungsordnung Bachelorstudiengänge „Schienenfahrzeugtechnik“ „Schienenfahrzeugtechnik (Teilzeit)“, „Dualer Studiengang Schienenfahrzeugtechnik (DIRail)“ | lesbare Fassung
Ordnung zur Änderung der Prüfungsordnung für die Bachelorstudiengänge „Schienenfahrzeugtechnik“ „Schienenfahrzeugtechnik (Teilzeit)“ und „Dualer Studiengang Schienenfahrzeugtechnik (DIRail)“ in der Fassung der Bekanntmachung der Änderungsordnung vom 16.04.2021 – FH-Mitteilung Nr. 37/2021 (nichtamtliche lesbare Fassung)
81 Downloads