RoboCup

 

Seit 2012 existiert unter dem Dach der internationalen RoboCup Federation die "Logistics League Sponsored by FESTO" (LLSF).

Ziel der Wettkämpfe in dieser Liga ist, in einem flexiblen Produktionsszenario mit mobilen Robotern Logistikdienstleistungen durchzuführen. Dabei müssen von der Robotersoftware komplexe Aufgaben wie Navigation, Lokalisierung, Produktionsplanung erfüllt werden. (Mehr Informationen zur Liga unter www.robocup-logistics.org)

 

Das Aachener Team "Carologistics" (carologistics.de) nimmt seit 2012 an der LLSF teil. Das Team besteht aus Studierdenden der TH und FH, die die autonomen Roboter programmieren. Die Studierenden erlernen die Programmierung von mobilen Robotersystemen, die in komplexen Szenarien eingesetzt werden. Damit werden sie vorbereitet auf ein neues Zukunftsszenario, das unter dem Stichwort "Industrie 4.0" bekannt ist.  Unter Industrie 4.0 versteht man den Weggang von der Massenproduktion hin zur Produktion von kleinen Losgrößen (Customisation). Um den Produktionsprozess zu unterstützen werden mehr und mehr mobile Robotersysteme eingesetzt werden.

 

Das Carologistics-Team wird 2013 an den German Open im April in Magdeburg (robocupgermanopen.de) und am RoboCup 2013 in Eindhoven (robocup2013.org) teilnehmen. 

 

Betreuender Professor

Prof. Dr. rer. nat. Alexander Ferrein
Eupener Str. 70
52066 Aachen
Raum G 302
ferrein(at)fh-aachen.de
T: +49.241.6009 51904
F: +49.241.6009 52190

Studentischer Projektleiter

Tobias Neumann
tobias.neumann(at)alumni.fh-aachen.de

 

Nicolas Limpert

nicolas.limpert(at)alumni.fh-aachen.de

 

 

 

 

Mehr Infos

Robocup-Logistic

x