FAQ | häufig gestellte Fragen

Schmuckgrafik

Bewerbung Master of Education

Wie bewerbe ich mich für den Master of Education Lehramt an Berufskollegs an der RWTH Aachen?

Als Zulassungsvoraussetzung für den Master of Education für das Lehramt an Berufskollegs (Studiengangsmodell II) an der RWTH Aachen benötigen Sie ein geeignetes abgeschlossenes Hochschulstudium z.B. einen Bachelorstudiengang der FH Aachen. Gegeben falls werden weitere Voraussetzungen verlangt.
Dies ist abhängig vom gewählten Masterstudiengang.

Am besten setzen Sie sich vor der Bewerbung mit dem zuständigen Fachstudienberater in Verbindung um eine Eignung Ihrer Vorleistungen und mögliche Auflagen zu besprechen. Haben Sie durch die Kooperation BeLEK schon während Ihres Bachelorstudiengangs Studienleistungen an der RWTH Aachen erbracht, sollten Sie ohnehin mit Ihrem Ansprechpartner in Kontakt stehen.

Beim Master of Education für das Lehramt an Berufskollegs an der RWTH Aachen handelt es sich um einen zulassungsfreien Studiengang.


Alle weiteren Informationen zur Bewerbung finden Sie auf den Seiten des Lehrerbildungszentrums unter Bewerbung Master of Education oder Ihrem jeweiligen Fachstudienberater an der RWTH Aachen.

Allgemeine Informationen sowie Termine und Fristen zur Bewerbung in einen Masterstudiengang an der RWTH Aachen finden Sie auf der RWTH Seite Bewerbung Master.

Die Bewerbung für das Wintersemester 16/17 ist vom 9.05. bis 15.07.16 über das online Bewerbungsportal der RWTH Aachen möglich.

Kleine Zweithörerschaft an der RWTH

Wie beantrage ich die kleine Zweithörerschaft an der RWTH Aachen im Rahmen des Projektes BeLEK?

Für alle Studierenden der FH Aachen, die nach Abschluss des Bachelorstudiums den Master of Education anstreben, besteht im Rahmen des Projektes BeLEK die Möglichkeit Module des bildungswissenschaftlichen Studiums der RWTH Aachen schon während Ihres Bachelor-Studiums zu besuchen.
Damit Sie Module an der RWTH Aachen belegen können, müssen Sie sich als (kleiner) Zweithörer an der RWTH einschreiben. Diese Einschreibung ist im Rahmen des Projektes BeLEK kostenlos, allerdings muss die Beantragung in jedem Semester, in dem Module belegt werden, neu erfolgen.

Die aktuelle Antragsfrist finden Sie auf der Seite Semestertermine der RWTH Aachen.

  1. Setzen Sie sich mit Ihrem zuständigen Fachstudienberater der RWTH Aachen in Verbindung.


    Den für Ihre Fachrichtung zuständigen Fachstudienberater finden Sie unter Ansprechpartner. Mit diesem besprechen Sie, welche der hier aufgeführten Module Sie besuchen wollen. Im Anschluss bekommen Sie eine Bestätigung, dass Sie im Rahmen des Projektes BeLEK die kleine Zweithörerschaft beantragen und diese somit für Sie kostenfrei ist.

  2. Beantragen der kleinen Zweithörerschaft innerhalb der Antragsfrist

    • Ausfüllen des Antrags auf Zulassung als kleine Zweithörerin oder kleiner Zweithörer
      Antrag als PDF.
    • Die Module sowie die zugehörigen Prüfungen, die in dem zu beantragenden Semester zu besuchen geplant sind in den Antrag eintragen.
      Die Lehrveranstaltungsnummer (LV-Nr.) finden Sie im CAMPUS der RWTH Aachen. Wichtig hierbei: Die Einstellung des richtigen Semesters oben rechts!

      Module:

      • OSP (bestehend aus einem Vorbereitungsseminar und einem 1 monatigen Schulpraktikum)
      • B1 (bestehend aus den Vorlesungen B1a: Einführung in die Pädagogik und B1b: Einführung in die Didaktik und Medienbildung)
      • Weitere Module (B2 oder Fachdidaktik Bautechnik/ Maschinenbautechnik/ Elektrotechnik), nach Absprache

    • Aktuelle Studienbescheinigung beilegen (diese muss nicht beglaubigt sein)
    • Bestätigungsschreiben über die Teilnahme am Projekt BeLEK beilegen (siehe Punkt 1)
    • Die hier aufgeführten Unterlagen müssen Sie dann entweder persönlich im Studierendensekretariat (Super C) der RWTH Aachen vorbeibringen, oder auf dem Postwege an das Studierendensekretariat schicken.


Kontaktdaten des Studierendensekretariats:

RWTH Aachen
Studierendensekretariat
SuperC
Templergraben 57
52056 Aachen

E-Mail an das Studierendensekretariat
Weitere Informationen wie Öffnungszeiten und Ansprechpartner finden Sie auf den Seiten des Studierendensekretariats der RWTH Aachen.


Wie geht es nach der Einschreibung als Zweithörer weiter?

Sind Sie dann als Zweithörer eingeschrieben und wollen Module belegen, dann gilt es zu beachten:

  • Den LogIn zum L2P, in dem Sie weitere Informationen und Unterlagen zu den Veranstaltungen bekommen, erhalten Sie dann am ServiceDesk des IT-Centers im Eingangsbereich des SuperCs.
  • Da Sie keinen Campus LogIn bekommen, müssen Sie sich zu den Prüfungen (und eventuell für den L2P Zugang für das Modul) persönlich beim jeweiligen Dozenten oder der jeweiligen Dozentin anmelden.

 

Weitere Informationen zur Zweithörerschaft an der RWTH Aachen finden Sie auf der Seite Zweithörerschaft der RWTH Aachen.

Weitere Informationen zum bildungswissenschaftlichen Studium finden Sie auf den Seiten des Lehrerbildungszentrums.

Prognose Arbeitsmarkt Lehrerberuf

Wie stehen die Chancen für den Lehrerberuf in NRW?

Diese Frage bringt die Überlegung Lehrer zu werden meist mit sich. Das Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein-Westfalen veröffentlichte 2011 Ergebnisse einer langjährigen Analyse der Entwicklungen am Lehrerarbeitsmarkt. Diese Ergebnisse stellen eine Prognose der zukünftigen Beschäftigungsaussichten im Lehrerberuf in NRW dar.

Die komplette Prognose zu den Einstellungschancen für Lehrkräfte in NRW sowie eine kurze Zusammenfassung finden Sie auf der Informationsseite "Chancen im Lehrerberuf" des Ministeriums für Schule und Weiterbildung NRW.
Wer sich erst einmal über den Beruf informieren möchte findet dort auch einen Link zur Infohotline "Zukunftsberuf Lehrer/in" oder zu den beratenden Lehrerverbänden.

Die Broschüre zum Thema Arbeitsmarktprognose als PDF:
Prognosen zum Lehrerarbeitsmarkt in Nordrhein-Westfalen; Einstellungschancen für Lehrkräfte bis 2030


Sicherung der Lehrkräfteversorgung an den Berufskolleg |

Eine im Auftrag des Schulministeriums und des Wissenschaftsministeriums NRW erstellte Studie aus dem Jahr 2013 enthält eine Bestandsaufnahme der Situation im Lehramt an Berufskollegs. Zusätzlich erhielt die zusammen gestellte Expertenkommission, unter dem Vorsitz von Prof. Dr. Dr. h.c. Heinz-Elmar Tenorthden, die Aufgabe Perspektiven zur besseren Rekrutierung der Lehrkräfte und zur Sicherung der Qualität ihrer Ausbildung zu entwickeln.

Der Bericht "Sicherung der Lehrkräfteversorgung an den Berufskollegs in Nordrhein-Westfalen" kann auf der Seite des Broschürenservice des Bildungsportals des Ministeriums für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein-Westfalen herunter geladen oder bestellt werden.

Bericht und Empfehlungen der Expertenkommission als PDF: Sicherung der Lehrkräfteversorgung an den Berufskollegs in Nordrhein-Westfalen

Seiteneinstieg in den Lehrberuf

Welche Möglichkeiten gibt es für einen Seiteinstieg in den Lehrberuf? Wo finde ich die wichtigsten Informationen?

Hier finden Sie eine kurze Zusammenfassung der im Netz erhältlichen Informationen zum Seiteneinstieg in den Beruf als Lehrerin oder Lehrer in NRW.
Grundsätzlich beginnt die Lehramtsausbildung mit dem Studium und einem Eignungspraktikum. An das Studium schließt sich die zweite Phase, der Vorbereitungsdienst an. Neben diesem regulären Weg haben auch Seiteneinsteigerinnen und Seiteneinsteiger die Möglichkeit in den Lehrberuf zu wechseln.


Allgemeine Informationen |

Um in Nordrhein-Westfalen in den nächsten Jahren in einzelnen Schulformen und für bestimmte Unterrichtsfächer die Unterrichtsversorgung sicherzustellen, werden auch Personen eingestellt, die nicht die klassische Lehrerausbildung absolviert haben. Welche Schulformen besonders dringend Seiteneinsteigerinnen und Seiteneinsteiger benötigen und wie Sie sich bewerben können, erfahren Sie auf folgenden Seiten des Schulministeriums des Landes Nordrhein-Westfalen.

oder auf den Seiten der Zentren für schulpraktische Lehrerausbildung


Rechtsgrundlagen |

Die wichtigsten Rechtsgrundlagen finden Sie auf den Seiten LOIS - online.NRW unter dem Punkt Rechtsgrundlagen.

Für Fachhochschulabsolventen ist unter Anderem der Erlass "Einstellung von Fachhochschulabsolventinnen und -absolventen an Berufskollegs" des Schulministeriums vom 8. Dezember 2014 interessant.
Dokument als PDF | Einstellung von Fachhochschulabsolventinnen und -absoventen an Berufskollegs


Mögliche Gehaltstufen und Beschäftigungsverhältnisse |

Übersicht des Schulministeriums NRW über die Möglichkeiten für den Seiteneinstieg ausgehend vom Studien- bzw. Berufsabschluss mit Besoldungsgruppe bzw. Entgeltgruppe finden Sie auf den Seiten LOIS - online.NRW 


Seiteneinstieg mit berufsbegleitender Ausbildung |

Mit dem Lehrerausbildungsgesetz vom 12. Mai 2009 wird berufsbegleitenden Ausbildung für Seiteneinsteigerinnen und Seiteneinsteiger ermöglicht und festgelegt. Der Zugang zu diesem berufsbegleitenden Vorbereitungsdienst (Einstieg) ist nicht wie bisher von der formalen Anerkennung eines Hochschulabschlusses für ein Lehramt abhängig. Auf Vorschlag der Schule unter Beteiligung einer Vertreterin oder eines Vertreters der Lehrerausbildung wird im Rahmen des Einstellungsverfahrens über die Teilnahme an der berufsbegleitenden Ausbildung entschieden. | Weitere Informationen finden Sie auf der Seite des Bildungsportals NRW "Seiteneinstieg in den Schuldienst des Landes Nordrhein-Westfalen mit berufsbegleitender Ausbildung".

Nebenberufliche Lehrkräfte an Berufskollegs |

Um eine Verbesserung der aktuellen und künftigen Unterrichtsversorgung in Mangelfächern zu erreichen, setzt das Schulministerium in Nordrhein-Westfalen (MSW) auch mit Unterstützung durch die Wirtschaftsverbände und Kammern ein umfassendes Aktionsprogramm um. Teil dieses Aktionsprogramms ist auch die Möglichkeit, nebenberuflich an Berufsschulen zu unterrichten. | Weitere Informationen finden Sie auf dem Bildungsportal des Landes NRW.

Hinweise zum Lehrkräftebedarf in den Bildungsgängen der Berufsschule, zu möglichem Stundenumfang, zur nötigen Qualifikation, zur Vertragsgestaltung und Bezahlung sowie zu Ansprechpersonen in den Bezirksregierungen finden Sie unter | FAQs der oben genannten Seite des Bildungsportals.

Schulform Berufskolleg

Welche Bildungsgänge umfasst die Schulform Berufskolleg?

Sie interessieren sich für den Weg zum Lehramt nach Ihrem Ingenieurstudium und möchten Lehrerin oder Lehrer an einem Berufskolleg (BK) werden. Welche Bildungsgänge unter der Bezeichnung "Berufskolleg" zusammen gefasst sind, ist Ihnen noch unklar.

Da das Bildungswesen in der Verantwortung des jeweiligen Bundeslandes liegt, kann es zu Unterschieden bei der Begrifflichkeit "Berufskolleg" kommen.

Für das Land Nordrhein-Westfalen finden Sie alle Informationen auf den Seiten des Bildungsportals NRW. Entweder unter Das Berufskolleg in Nordrhein-Westfalen oder Schulformen | Berufskolleg. Nicht alle der hier aufgeführten Schulformen eignen sich für Lehrkräfte aus dem Bereich Bautechnik, Maschinenbautechnik oder Elektrotechnik, welche sich für ein Lehramtsstudium nach einem Ingenieurstudium anbieten. Dennoch sollte man sich im Vorfeld über die Schulform, in welcher man lehren möchte informieren.

>> Broschüre des Schulministeriums NRW: "Das Berufskolleg in Nordrhein-Westfalen. Bildungsgänge und Abschlüsse."

Wege zum Lehramt an Berufskollegs

Welche Möglichkeiten und Wege gibt es um Lehrer an einem Berufskolleg zu werden?

Auf den Seiten des Bildungsportals NRW finden Sie unter www.lpa1.nrw.de/AB1/Berufskolleg/index.html das neue und erweiterte Informationsangebot der Beratungsstelle Lehramt an Berufskollegs des Landesprüfungsamts für Lehrämter an Schulen des Landes NRW.

Das Portal für Interessierte am Beruf einer Lehrerin bzw. eines Lehrers am Berufskolleg stellt unter den jeweiligen Menüpunkten unterschiedliche Informationen bereit. Diese sollen Sie bei der Entscheidung, ob Sie den Lehrerberuf an der Schulform Berufskollegs ergreifen möchten unterstützen. Zudem gibt das Informationsportal einen Überblick über mögliche Wege in das Lehramt an Berufskollegs sowie Kontaktdaten für eine individuelle Beratung oder Verweise zu anderen Seiten rund um das Thema Lehramt in NRW.

x