Bestnoten für die FH Aachen

Fachbereich Wirtschaftswissenschaften erhält beste Bewertungen im CHE-Hochschulranking der ZEIT

Die FH Aachen erhält im aktuellen CHE Hochschulranking, das von der Wochenzeitung „Die ZEIT“ veröffentlicht wird, sehr gute Bewertungen im Bereich Wirtschaftswissenschaften. Die Studiengänge Betriebswirtschaft/Business Studies, BWL Praxis Plus, International Business Studies und Global Business and Economics erreichen in allen Kategorien, die von Studierenden bewertet wurden, den Spitzenplatz. Der Studiengang Wirtschaftsrecht erhält in 11 von 12 Kategorien Bestnoten. Die Studierenden bewerteten unter anderem den Praxisbezug, das Lehrangebot und die Unterstützung im Studium. Der Studiengang Wirtschaftsinformatik überzeugt die Studierenden in den Kategorien „Betreuung durch Lehrende“, „Räume“, „IT-Infrastruktur“ und „Bibliothek“.

Hervorzuheben sind zudem die auf Basis von Fakten erzielten Ergebnisse im Bereich „Unterstützung am Studienanfang“ und „Berufspraxis“, in denen es in allen genannten Studiengängen Spitzenergebnisse gab.

„Uns ist es sehr wichtig, ein fundiertes wirtschaftswissenschaftliches und praxisnahes Studium zu bieten und optimale Studienbedingungen zu schaffen“, sagt Prof. Dr. Bernd P. Pietschmann, Dekan des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften. „Deshalb freuen wir uns sehr über die Ergebnisse des Rankings, denn sie unterstreichen unseren Erfolg“, so Pietschmann. „Wir haben eine solide Basis für den noch recht neuen Studiengang Wirtschaftsinformatik geschaffen, auf der wir nun aufbauen wollen“, ergänzt Prof. Dr. Thomas Ritz, Dekan des Fachbereichs Elektrotechnik und Informationstechnik.

Die FH Aachen erzielt seit vielen Jahren sehr gute Resultate in bundesweiten Hochschulbewertungen. Das Ranking ist mit rund 120.000 befragten Studierenden und mehr als 300 untersuchten Universitäten und Hochschulen für angewandte Wissenschaften/Fachhochschulen (HAW) sowie Dualen Hochschulen und Berufsakademien der umfassendste und detaillierteste Hochschulvergleich im deutschsprachigen Raum. Grundlage des CHE-Rankings sind neben den Fakten zu Lehre und Forschung, insbesondere die Urteile der Studierenden zu den Studienbedingungen an ihrer Hochschule.

Das Ranking ist ab sofort auch online abrufbar: www.zeit.de/hochschulranking