Wasserbaulabor

  • Wasserbaulabor
  • Element 1
  • Element 2

Ausstattung

Das Wasserbaulabor wurde seit Januar 2012 grundlegend umgestaltet und mit neuer Mess- und Pumpentechnik ausgestattet (s. Fotos & Videos). Neben der neu installierten Kipprinne (B = 60 cm, H = 80 cm, L = 12 m, max. I = 2 %) und dem ständigen Modell einer Treppenschussrinne (Neigung 1:2, H = 176 cm, B = 50 cm, s = 6 cm) werden zukünftig weitere Modelle für zum Einsatz in Forschung und Lehre installiert.

Das Wasserbaulabor steht auch wieder für die Bearbeitung von Anfragen aus der Praxis zur Verfügung!

Vorhandene Geräte:

  • 3 Pumpen mit einer Gesamtförderleistung von etwa 170 l/s (davon bis 90 l/s frequenzreguliert)
  • Hochbehälter (Druckhöhe ca. 8 m)
  • 2 Magnetisch-induktive Durchflussmesser (Krohne WATERFLUX 3100 W, DN 200)
  • 11 Ultraschallabstandssensoren zur Fließtiefenmessung (microsonic)
  • 3D-ADV-Sonde (Nortek Vectrino II)
  • 1D-Geschwindigkeitsmessflügel (Schiltknecht MiniWater6 Micro)
  • Hochgeschwindigkeitskamera (Phantom M120) mit PIV-Softwaremodul (LaVision) und gepulster LED-Lichtquelle
  • 4-Achsen-Linearantriebssystem (isel)
  • 2 Universal-Messverstärker mit je 8 Kanälen (HBM QuantumX)
  • Messcomputer
  • Luftgehaltssonde (Dual-tip conductivity probe)

Gerne informieren wir Sie über die Möglichkeiten zur Durchführung von Modellversuchen im Wasserbaulabor der FH Aachen!

Modellversuche

Fotos und Videos