Prof. Dipl.-Ing. Thomas Tünnemann Architektur | Gestalten

Concezione | Formine

Ausstellungen in Aachen und Berlin

Ausstellung | Kunstpunkt Berlin | Galerie für aktuelle Kunst | Schlegelstraße 6 | 10115 Berlin | Vernissage am Samstag 09. März 2024 um 17:00 Uhr.

Der diesjährige Workshop steht im Zeichen der räumlichen Konzeption. Das Definieren und Erfahren des engsten, ganz eigenen Betrachtungsraums, bis hin zur weitläufigen öffentlichen Umgebung des Ortes ist hierbei der erste Schritt. Hierzu stehen alle konzeptionellen Werkzeuge –von der Entwicklung vereinzelter Skizzenabfolgen, bis hin zur Collage- in den ersten Tagen des Workshops - zur Verfügung.

Abschließend werden diese Konzepte, Ideen und Entwürfe in einer Plastik visualisiert.

Zur Ausstellung ist ein Katalog erschienen.

Zum Artikel der Pressestelle.

Ausstellung | Aachen vom Mi. 10.01.2024 bis Mi.2 4.01.2024 im Fachbereich Architektur.

Ausstellung | Kunstpunkt Berlin | Galerie für aktuelle Kunst | Schlegelstraße 6 | 10115 Berlin | Vernissage am Samstag 09. März 2024 um 17:00 Uhr.

www.kunstpunkt.com/pages/galerie_fr.htm

Sommersemester 2024

Links zu den Veranstaltungen | Programme im Downloadbereich

2. Semester | BA | Stage Sets

2. Semester | BA | Stage Sets

2. Semester | BA | Stage Sets

2. Semester | MA | Fame

2. Semester | MA | Fame

2. Semester | MA | Fame

Zeichenexkursion Porto

Zeichenexkursion Lissabon

Zeichenexkursion Porto

Wintersemester 2023 | 24

Links zu den Veranstaltungen | Programme im Downloadbereich

1. Semester | BA | Ink Traces

1. Semester | BA | Ink Traces

1. Semester | BA | Ink Traces

5. Semester BA | Blind Booking

5. Semester | BA | Blind Booking

5. Semester BA | Blind Booking

Workshop Formine | Italien

Workshop Formine

Workshop Formine | Italien

Morschenich Alt | Double Take

Architekturmodelle des Alltäglichen

Im Rahmen der Ausstellung des Lehr- und Forschungsschwerpunktes Zukunftsfähige Transformation von Prof. Isabel Maria Finkenberger, welche im Kontext der tu! Hambach gezeigt wird, werden Arbeiten aus dem Seminar Methodisches Gestalten | Double Take ausgestellt.

Am Samstag, den 17. Juni 2023 wird ab 15:00 Uhr die tu! mit einem Spaziergang durch Morschenich Alt beginnen. Anschließend öffnen die Türen der tu! Hambach auf dem KITA-Gelände.

Weitere Informationen und vollständiges Programm der tu! unter www.reviera.rwth-aachen.de.

Double Take | Konzept

Auf der Grundlage von fotografischen Recherchen in Morschenich, werden Repliken von Innenräumen, öffentlichen Orten und Details in einem modellierten Tableau aus Papier, Pappen und farbigen Kartonen erstellt. Auf den ersten Blick wirken diese Fotoarbeiten wie stilisierte, fotografische Abbildungen authentischer Orte, Räume und Objekte. Doch wenig später sieht man sich mit dem irritierenden Gefühl konfrontiert, dass irgendetwas daran nicht „stimmen“ könnte. Durch das Fehlen jeder individuellen, menschlichen Spuren vermitteln die Fotografien Leere. Sie stellen Abwesenheit aus, aber gleichzeitig zeigen sie ihren Gegenstand vollkommen durchinszeniert, und überscharf auf das Wesentlichste reduziert.

Auf diese Weise schreiben sich skulpturale Elemente in die Bilder ein, die dem Dargestellten einen abstrakten, fast zeichenhaften Charakter verleihen. Die nachmodellierten Szenen aus den Architekturen Morschenichs erfordern eine präzise Beobachtungsgabe, modelltechnisches Geschick und suggerieren eine neue Realität, die zunächst nur den Anschein hat, zum Verwechseln ähnlich zu sein. So entstehen Modelle von Architekturen des Alltäglichen, bei denen die Wahrnehmung des Realen hinterfragt werden.

Concezione II

Workshop Formine | Lago Maggiore 2023

Vom Sonntag 27. August bis Sonntag 03. September 2023.

Das Dorf Formine - in exponierter Lage, 450 Meter über dem Lago Maggiore und der italienischen Stadt Cannobio gelegen ist das Ziel dieses Workshops.  Die isolierte Lage – Formine ist nur über steile Wanderwege zu erreichen und ausschließlich durch eine Tranportgondel mit der Uferstrasse verbunden – begründet ein Programm, welches sich ausschließlich mit dem Ort und seiner näheren Umgebung befasst.

Dieser Workshop steht im Zeichen der räumlichen Konzeption. Das Definieren und Erfahren des engsten, ganz eigenen Betrachtungsraums, bis hin zur weitläufigen öffentlichen Umgebung des Ortes ist hierbei der erste Schritt. Hierzu stehen alle konzeptionellen Werkzeuge –von der Entwicklung vereinzelter Skizzenabfolgen, bis hin zur Collage- in den ersten Tagen des Workshops zur Verfügung. Abschließend gilt es, die Konzepte und Überlegungen in eine Plastik zu überführen. 

Zur Ausstellung des Workshops Concezione I |  ist 2022 ein Katalog. erschienen.  Zum Artikel der Pressestelle.