Neue Geschäftsführung für das Studierendenwerk Aachen

Ministerium bestellt Sebastian Böstel zum Geschäftsführer

Die Suche nach einer dauerhaften Geschäftsführung im Studierendenwerk Aachen ist been‐
det: Der seit Dezember 2020 kommissarisch tätige Sebastian Böstel wird das Studierenden‐
werk künftig auch langfristig leiten. Nach einem aufwendigen Bewerbungsverfahren hatte 
sich der Verwaltungsrat des Studierendenwerks bereits Ende März dafür entschieden. Am 
vergangenen Freitag erfolgte schließlich die offizielle Genehmigung durch das Ministerium 
für Kultur und Wissenschaft NRW. Der 55‐jährige Bonner unterzeichnet zunächst einen Fünf‐
jahresvertrag. Dieser wird zum 1. Mai 2021 wirksam.  

Sebastian Böstel arbeitete zuvor als Interimsmanager in verschiedenen Leitungspositionen 
bei Hilfsorganisationen und Wohlfahrtsverbänden auf Landes‐ und Bundesebene. Vor sei‐
nem Einsatz im Studierendenwerk leitete er die DRK‐Sozialwerk Bernkastel‐Wittlich gGmbH 
mit etwa 1.200 Beschäftigten. Bei seinen Einsätzen lagen die Schwerpunkte vor allem auf der 
Restrukturierung von Unternehmen, dem Neuaufbau nach Fusionen sowie auf der Optimie‐
rung und Vereinheitlichung von Verwaltungsprozessen. 

„An der Arbeit im Studierendenwerk reizen mich besonders die großen Gestaltungsmöglich‐
keiten und das enorme Entwicklungspotenzial. In den Monaten meiner kommissarischen 
Tätigkeit durfte ich hier mit hoch motivierten Menschen zusammenarbeiten – gemeinsam 
mit ihnen möchte ich jetzt einiges auf den Weg bringen“, begründet Sebastian Böstel seine 
Entscheidung, sich dauerhaft für den Posten des Geschäftsführers zur Verfügung zu stellen. 
Oberste Priorität habe jetzt, das Studierendenwerk möglichst unbeschadet durch die Pan‐
demie zu steuern. Ein weiterer Schwerpunkt im ersten Jahr werde sein, wichtige Grundsatz‐
entscheidungen für verschiedene Sanierungsprojekte im Wohnheimbereich zu treffen. 

Neuigkeiten gibt es ebenfalls aus dem Verwaltungsrat des Studierendenwerks, der sich am 
20. April neu konstituiert hat: Für die kommende Amtsperiode wurde erneut Dr. Swantje 
Eibach‐Danzeglocke zur Vorsitzenden gewählt, als Stellvertreter benannte das Gremium das 
studentische Mitglied Jannik Hellenkamp. Auf den ausgeschiedenen Prorektor der RWTH, 
Professor Aloys Krieg, folgt als „Mitglied eines Hochschulrektorats“ der Rektor der RWTH, 
Professor Dr. Ulrich Rüdiger.  

Die Sitzung ergab folgende Neubesetzung: Dr. Swantje Eibach‐Danzeglocke (Vorsitzende), 
Jannik Hellenkamp (RWTH Aachen), Michael Dappen (RWTH Aachen), Jasmin Dederichs 
(RWTH Aachen), Christiane Maassen (FH Aachen), Professor Dr. Ulrich Rüdiger (RWTH 
Aachen), Professor Michael Wulf (FH Aachen), Marion Bauwens und Stefanie Claveria (beide 
Studierendenwerk Aachen).