Labor für Medizinische Physik

 

Unser Labor unter der Leitung von Prof. Dr. Karl Ziemons spaltet sich in die Fachgebiete Medizinische Physik und Medizinische Messtechnik auf. Schwerpunkte unserer wissenschaftlichen Tätigkeit sind die Systeme und Verfahren der klinischen und präklinischen Diagnostischen Bildgebung (Röntgen, CT, MRT, PET) sowie deren Anwendung bei therapeutischen Methoden und der Funktionsdiagnostik (EKG, EEG, EMG, Spirometrie). Darüber hinaus beziehen sich unsere wissenschaftlichen Aktivitäten auf die Weiterentwicklung von Bildrekonstruktionsverfahren (2D und 3D) bei den o.g. Verfahren, die Entwicklung neuer Detektorsysteme für die Szintigraphie sowie neuartiger Body-Spulen für die MRT. Des Weiteren arbeiten wir auf dem Gebiet der messtechnischen Erfassung und Verarbeitung bioelektrischer Signale. In all diesen Bereichen arbeiten wir sowohl in Forschung als auch in der Lehre mit unseren Partnern vor Ort an der Hochschule und in aller Welt fachübergreifend zusammen.

Unsere Forschungsschwerpunkte sind:

  • ultraschnelle Erfassung von Szintillationsereignissen im 10 ps-Bereich
  • neuartige Detektorsysteme und Rekonstruktionsalgorithmen zur 3D-Erfassung; speziell für 511 keV
    Photonen für die PET
  • Prompt-Gammas aus den Aktivierungen in der Strahlentherapie zur Bestimmung der Ortsdosis an
    Patienten
  • Simulationsstudien auf der Basis des Opensource-Paketes GATE
  • Quantitative Optimierung der konventionellen Röntgentechnologie
  • Entwicklung von Körper-Spulen für MRT und PET-MRT
  • Erfassung und Verarbeitung bioelektrischer Messsignale bei der Funktionsdiagnostik, z.B. EKG, EEG und EMG, zur Optimierung der Bilderfassung mittels tomographischer Systeme

Darüber hinaus geben wir folgende Lehrveranstaltungen:

  • Medizinische Physik für die Bachelor-Studiengänge Biomedizinische Technik und Biomedical Engineering (AOS) sowie Physikingenieurwesen und Physical Engineering (AOS)
  • Physik diagnostischer Verfahren für die Bachelor-Studiengänge Biomedizinische Technik und Biomedical Engineering (AOS) sowie Physikingenieurwesen und Physical Engineering (AOS)
  • Medizinische Messtechnik für die Bachelor-Studiengänge Biomedizinische Technik und Biomedical Engineering (AOS) sowie Physikingenieurwesen und Physical Engineering (AOS)
  • Medical Physics für den Master-Studiengang Biomedical Engineering
  • Medical Measurements für den Master-Studiengang Biomedical Engineering
  • Nuclear Imaging für den Master of Nuclear Applications
x