Prof. Dr.-Ing. Frank Hartung

Lehrgebiet Multimediatechnik:
Medieninformatik - Medientechnik - Maschinelles Lernen - Mediensicherheit - Medienproduktion

Die Medieninformatik wird in unserem Leben immer wichtiger. Überall, wo wir digitale Medien sehen und hören, oder wo wir mit Computern und Maschinen interagieren, spielt sie eine wesentliche Rolle. Smartphones, Telekommunikation, Streaming, Fernsehen, Webseiten: das sind Medieninformatik und Medientechnik. 

Das Lehrgebiet Multimediatechnik der FH Aachen deckt die Gebiete Medieninformatik, Medientechnik, Mediensicherheit und -forensik und Medienproduktion in Lehre und Forschung ab. In der Forschung liegt der Schwerpunkt auf den Themen Multimedia-Kompression und -Übertragung über feste und mobile IP-Netze, Automotive Video, Mediensicherheit und Algorithmen für Videoanalyse. Das Lehrgebiet war in den letzten Jahren an den geförderten Forschungsprojekten IT Security in Automotive (ISiA, Förderprogramm NRW FH Struktur) und Deep Learning for Image Forensics (Förderprogramm ANR DEFALS) beteiligt. In der Lehre werden deutsch- und englischsprachige Lehrveranstaltungen aus den Bereichen Medieninformatik, Medientechnik und Medienproduktion in den Bachelor- und Masterstudiengängen des Fachbereichs angeboten und fortlaufend aktualisiert. Abschlussarbeiten für die Studiengängen Informatik, MCD, Elektrotechnik und Wirtschaftsinformatik werden im Rahmen interner Projekte und externer Industriekooperationen angeboten. Ebenfalls zum Lehrgebiet gehört ein Produktions-Lehrstudio, das über aktuelle Ausrüstung für Foto-, Audio-, Video- und Virtual Reality-Produktion bis hin zu 360 Grad Video, VR, HDR, Virtual Production und Visual Effects Produktionen für interne und externe Medienprojekte verfügt.

Prof. Hartung ist als Student Exchange Coordinator des Fachbereichs auch der Ansprechpartner für Auslandssemester und internationale Gaststudenten, sowie Finanzprodekan des Fachbereichs und Mitglied des Senats der FH Aachen.