Personen

Curriculum Vitae Anke Fissabre

Curriculum Vitae Anke Fissabre

Seit März 2016
Professur FH Aachen, Lehrgebiet Geschichte und Theorie der Architektur

Mai 2014 - Februar 2016
Vertr.-Prof. FH Aachen, Lehrgebiet Geschichte und Theorie der Architektur

Januar – Mai 2014
Vertr.-Prof. RWTH Aachen, Lehrstuhl für Baugeschichte

2001–2013
Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Baugeschichte, RWTH Aachen
Mitarbeit an den Forschungsprojekten „Villa Imperiale“ und „Sabbioneta“
Eigene Forschungsprojekte zu den Themen „Style Rocaille“ und „Sächsische Residenzarchitektur“

2009
Promotion zum Thema „Dachterrassen der Renaissance“

2001
Forschungen im Auftrag des Landesdenkmalamtes Berlin

1999-2001
Aufbaustudium Denkmalpflege, FG Historische Bauforschung, TU Berlin

1996 - 2000
Architekturbüro Kerbl und Partner, Berlin

1996
Diplom, Fakultät für Architektur, TU Berlin



Curriculum Vitae Thomas Wilke

Curriculum Vitae Thomas Wilke

seit März 2018
Wissenschaftlicher Mitarbeiter FH Aachen am DFG-Forschungsprojekt: Die Übertragung des style rocaille vom Schiffbau auf die Architektur – Genese und Gestaltungsprizipien des frühen Rokoko in den franzöischen Bâtiments particuliers, 1715–1735 unter der Leitung von Prof. Anke Fissabre, Fachbereich 1 – Architektur, Geschichte und Theorie der Architektur

2015–2018
Architekturbüro Arcass, Stuttgart (www.arcass.de) in Teilzeit

Winter 2014/15
Lehrauftrag, Otto-Friedrich-Universität Bamberg

2011–2014
Wissenschaftlicher Mitarbeiter Otto-Friedrich-Universität Bamberg am DFG-Forschungsprojekt: Turin – Die Erfindung der Hauptstadt unter der Leitung von Prof. Stephan Albrecht, Lehrstuhl für I Kunstgeschichte, insbesondere für mittelalterliche Kunstgeschichte

seit Herbst 2013
Mitarbeit an der deutsch-französischen Forschungsplattform Versailles – Paris 1700: visions allemandes, initiiert von Prof. Hendrik Ziegler, Philipps-Universität Marburg

Winter 2010/11
Lehrauftrag, Otto-Friedrich-Universität Bamberg

Frühjahr 2008
Stipendium, Deutsches Forum für Kunstgeschichte Paris

2004–2012
Promotion: Innendekoration – Graphische Vorlagen und theoretische Vorgaben für die wandfeste Dekoration von Appartements im 17. und 18. Jahrhundert in Frankreich

September 2004
Studienkurs Filippo Juvarra, Rom und Turin, Bibliotheca Hertziana – Max-Planck-Institut für Kunstgeschichte Rom

September 2002
Studienkurs Architektur und Bildkünste im werdenden Nationalstaat Italien, Turin, Florenz, Rom, Kunsthistorisches Institut in Florenz – Max-Planck-Institut

1995–2002
Studium Kunstgeschichte und Italianistik, Universität Stuttgart
Magisterarbeit: Die Kapelle im Neuen Schloß in Stuttgart – Eine Studie über die Entwürfe von Leopoldo Retti und Philippe La Guêpière

1991–2011
Architekturbüro Arcass, Stuttgart, 1995–2011 in Teilzeit

1985–1991
Studium Architektur und Design, Staatliche Akademie der Bildenden Künste Stuttgart
Diplom: Messehotel in der Weißenhofsiedlung Stuttgart

 

Details:
independent.academia.edu/ThomasWilke


 

Anna-Lena Beckmann | Hilfswissenschaftlerin
Marie Weber | Hilfswissenschaftlerin
Steffen Eul | Hilfswissenschaftler
Mark Kieckhefer | Hilfswissenschaftler
Jan Philipp Risters | Hilfswissenschaftler
Cathrin Simon | Hilfswissenschaftlerin

 

Ehemalige:

Pierre Forster | Hilfswissenschaftler
Julius Jussen | Hilfswissenschaftler
Maibritt Pieper | Hilfswissenschaftlerin
Elena Lenzen | Hilfswissenschaftlerin