Labor der Graphischen

Datenverarbeitung

Das Labor der Graphischen Datenverarbeitung unter meiner Leitung hat das Ziel, Studierende der Informatik, Elektrotechnik, MCD und Mechatronik praktisch auszubilden. Im Rahmen ihrer Studiengänge werden zu den Modulen Virtual Reality/Augmented Reality, Computergrafik, 2D- und 3D-Bildverarbeitung und Parallele Systeme Praktika auf dem neusten Stand der Technik durchgeführt.

Neu ab Septermber 2020:

  • Aufbau einer neuen 4K-Powerwall für eine stereoskopische 3D-Visualisierung.
  • Aufbau eines interdisziplinären Labors für die Entwicklung von Visualisierungsprojekten aus Big Data und allgemein aus 3D-Daten.

Kompetenzen & Erfahrungen

  • Entwicklung von VRAR-Anwendungen im industriellen (Umgebungskarten für die mobile Robotik) wie auch im medizinischen Bereich (Echtzeit 3D-Rekonstruktion von Oberflächen aus magnettomographischen oder computertomographischen Bildsequenzen - MedicVR)
  • Virtualisierung von Umgebungen (Entwicklung eines autonomen mobilen Erkundungsfahrzeugs u.a. zur 3D-Erfassung eines untertägigen Bergwerks, 3D-Scan von Gebäuden – Bsp. Maschiertor, Campus FH Aachen Eupener Straße, etc.)
  • Objekterkennung aus Kamerabildern/LiDar-Daten beim Autonomen Fahren aus neuen Umgebungen
  • Umgebungserkennung (Bsp: ARTUS-Projekt)
  • Entwicklung eines HD-3D-Bodyscanners basierend auf Asus Xtion Pro Kameras (Nutzen von RGB und Depth-Bildern)
  • Visualisierungs-Projekte

Ausstattung

  • 2D-/3D-Bildverarbeitung:
    • ToF-Kamerasysteme (Kinect, Xtion)
    • Diverse 3D-Lidar-Technologie (Velodyne Pucks) zum Scannen der Umgebung als 3D-Punktewolke bei mobilen Robotern
    • Faro Focus 3D-Scanner: Architekturscanner, scannt die Umgebung bis zu einem Abstand von ca. 140m als colorierte 3D-Punktwolke
    • Ladybug-Kamerasystem zur Erzeugung von 360°-Panoramaaufnahmen
  • Diverse HighEnd-Grafik-Workstations (Desktop wie Laptops) ausgestattet mit modernsten Nvidia-Grafikkarten (derzeit GTX 1080Ti, RTX2060, RTX2080 bis RTX5000)
  • VRAR-Technologie:
    • Aktive Stereoprojektion (Aufprojektion)
    • Neu: 4K-3D-Powerwall (Aktive Stereoprojektion als Rückprojektion) im Raum B017
    • Oculus Rift
    • HTC Vive
    • Zusätzliche Controller
    • HoloLens (1. und 2.ter Generation)